Branchen-News

15.07.2019 | Fachhandel / Kooperationen

HolzLand: Veränderung im Management

Nachdem Nicole Averesch per 1. Juni 2019 zur Geschäftsführerin der HolzLand GmbH durch den Aufsichtsrat einberufen wurde, obliegt die Einzelprokura nun Johannes Schulze, Bereichsleitung Ware/Vertrieb/Marketing. Die Gesamtprokura im Rahmen des HolzLand-Managements wurde ebenfalls neu erteilt bzw. auf drei Personen erweitert: Nicole Mateus, Kaufmännische Bereichsleitung, Christian Haltermann, Bereichsleitung Digitale Services, und Stefan Röller, Bereichsleitung Mitgliederbetreuung. „Oberstes Ziel ist es, unseren Mitgliedern ganzheitliche, durchdachte Lösungen anzubieten und aus einer starken Gemeinschaft heraus agieren zu können", fasst Geschäftsführerin Nicole Averesch die HolzLand-Maxime zusammen.

15.07.2019 | Fachhandel / Kooperationen

Eurobaustoff: Positive Entwicklung im ersten Halbjahr

Mit einem Umsatzplus von 4,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr und einem Einkaufsvolumen von 3,26 Mrd. Euro im ersten Halbjahr setzt die Eruobaustoff ihren erfolgreichen Weg weiter fort.
»Das ist für uns ein absolut zufriedenstellendes Ergebnis«, erklärt Dr. Eckard Kern, Vorsitzender der Eurobaustoff Geschäftsführung. »Die gesamte...

Mit einem Umsatzplus von 4,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr und einem Einkaufsvolumen von 3,26 Mrd. Euro im ersten Halbjahr setzt die Eruobaustoff ihren erfolgreichen Weg weiter fort.
»Das ist für uns ein absolut zufriedenstellendes Ergebnis«, erklärt Dr. Eckard Kern, Vorsitzender der Eurobaustoff Geschäftsführung. »Die gesamte Branche befindet sich derzeit auf einem Höchstlevel, auf dem es schwieriger wird, immer wieder etwas on top zu setzen, zumal unsere Branchenprobleme – Logistik, Fachpersonal, Handwerk, Bauland – noch immer nicht gelöst sind.«
Die Entwicklung innerhalb der Warenbereiche ist unterschiedlich. Im Warenbereich Holz und Bauelemente (+ 2,2 Prozent) wurden erfreuliche Zuwächse bei den Bauelementen generiert (+ 2,4 Prozent), die fast die Hälfte des Bereichs-Umsatzes ausmachen. Ein zweistelliges Wachstum erzielten die Produktbereiche Fenster/Haustüren und Stahl.
Im Bereich Holz (+3 Prozent) sind es vor allem die Segmente Holzimport (+16,2 Prozent), gefolgt von Konstruktionsholz (+ 15,2 Prozent) sowie dem Holzhandel (+7,8 Prozent). Auch positiv entwickelt haben sich Hochbau, Tief- und Galabau, Trockenbau und Dämmstoffe, Fliesen/Naturstein sowie Dach & Fassade/Baumetalle.

12.07.2019 | Heimtextilien / Sonnenschutz

Kadeco: Teilnahme an »Heimtextil« 2020 abgesagt

Der Sonnenschutz-Hersteller Kadeco in Espelkamp hat seine Teilnahme an der »Heimtextil« in Frankfurt abgesagt. Der Entschluss basiere auf einer nüchternen Analyse der Zielerreichung: Mangels Besucherfrequenz habe Kadeco die Messe zuletzt immer weniger als Plattform für Gespräche mit...

Der Sonnenschutz-Hersteller Kadeco in Espelkamp hat seine Teilnahme an der »Heimtextil« in Frankfurt abgesagt. Der Entschluss basiere auf einer nüchternen Analyse der Zielerreichung: Mangels Besucherfrequenz habe Kadeco die Messe zuletzt immer weniger als Plattform für Gespräche mit Stammkunden nutzen können. Auch die gesteckten Ziele in der Neukundenakquise seien seit einigen Jahren nicht mehr erreicht worden. »Die Anzahl der Besucher auf unserem Messestand ist in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen«, so Geschäftsführer Ulf Kattelmann. »Wir haben uns viele Jahre für die Messe stark gemacht und in der Branche für eine Teilnahme geworben. Wenn unsere Ziele nicht erreicht werden, muss man konsequente Entscheidungen treffen«, erklärt Ulf Kattelmann. Der Schritt sei Kadeco nach mehr als zwanzig Jahren Heimtextil nicht leichtgefallen. Das Verhältnis zur Messegesellschaft Frankfurt sei weiterhin gut und eine Rückkehr für die Zukunft werde nicht ausgeschlossen.

11.07.2019 | Fachhandel / Kooperationen

Aktuelle Studie - Wohngesundes Kinderzimmer

Mit den richtigen Produkten schützen Eltern ihre Kinder zuverlässig vor Schadstoffen, die aus Bauprodukten in die Raumluft des Kinderzimmers ausgasen und zu ernsthaften Gesundheitsbeschwerden führen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie, die das Sentinel-Haus Institut in Zusammenarbeit mit mehreren Partnern durchgeführt hat.
Eltern wollen immer das Beste für Ihre Kinder. Bei der Gestaltung der Lebensumstände für den Nachwuchs werden deshalb oft weder Zeit noch Mühen...

10.07.2019 | Boden / Zubehör

RadiciGroup: Rekordergebnis in 2018

Die RadiciGroup hat im Jahr 2018 den Konzernumsatz auf 1,2 Mrd. EUR (+6 Prozent) gesteigert sowie das EBITDA auf 185 Mio. EUR (+16 Prozent) erhöht.
Das Wachstumsvolumen hat sich in der ersten Jahreshälfte 2019 verlangsamt, allerdings bei steigenden Margen, teilt das Unternehmen mit.

09.07.2019 | Wand / Fassade

A.S. Création 2020 nicht auf der »Heimtextil«

A.S. Création hat sich entschieden, 2020 nicht auf der »Heimtextil« auszustellen, um seine Kommunikation direkt zum Endverbraucher deutlich auszubauen.
»Die Entscheidung haben wir uns als langjähriger Aussteller auf der Heimtextil und Branchenführer nicht leicht gemacht, aber wir wollten einen neuen Impuls geben, und den Erfolg unserer Kampagnen ›Bude 2.0‹ und ›Metropolitan Stories‹ aus den Vorjahren noch einmal signifikant verstärken«, sagte Daniel Barth, der Vorstandsvorsitzende von A.S. Création.
Aus Sicht des Unternehmens ist die direkte Ansprache der Konsumenten und vor allem der potentiellen Kunden entscheidend, um die vielfältigen Möglichkeiten, die leichte Verarbeitung und vor allem Aufwertung des Wohnraums zu kommunizieren. Diese Entscheidung erlaubt es A.S. Création, diese Maßnahmen noch einmal merklich aufzustocken.

05.07.2019 | Boden / Zubehör

Interface: Friesen neuer Vertriebsleiter D/A/CH

Alexander Friesen, 39, seit April 2017 Vertriebsleiter Deutschland bei Interface, hat zum 1. Juli 2019 zusätzlich die Leitung der Vertriebsregionen Österreich und Schweiz übernommen. Damit verantwortet er die Koordination aller Vertriebsaktivitäten in der DACH-Region. Zuletzt lag die Vertriebsleitung von Österreich und Schweiz interimistisch bei Nils Rödenbeck, Vice President und General Manager von Interface D/A/CH, der sich jetzt wieder der Gesamtverantwortung für die drei Märkte widmet.
Seit 2005 ist Alexander Friesen für Interface tätig. Seitdem hatte er verschiedene Positionen inne, unter anderem als Verkaufsleiter des Vertriebsteams Nord, und wurde 2017 zudem zum Prokuristen ernannt. - © Interface

03.07.2019 | Verlegewerkstoffe / Estrich / Technik

Ardex: Stolper erweitert die Geschäftsführung

Mit Dr. Markus Stolper erweitert Ardex die Geschäftsführung. Er übernimmt damit die Verantwortung für den Bereich Marketing und Vertrieb in Deutschland. In seiner neuen Rolle wird er weiterhin eng mit Dr. Ulrich Dahlhoff zusammenarbeiten, der diesen Bereich bisher verantwortet hat. Dr. Ulrich Dahlhoff wird zukünftig als neuer Geschäftsführer Key-Account-Management Europa tätig sein und die Geschäftsfelder Benelux und Schweiz verantworten. Dr. Markus Stolper (44) übernahm 2012 die Leitung des Marketings für Deutschland. Seit 2015 war er zudem Vertriebsleiter Deutschland. Zuvor hatte er als Leiter der Strategieabteilung und des Innovationsmanagements zahlreiche Wachstumsprojekte der Ardex-Gruppe im In- und Ausland verantwortet. - © Ardex

28.06.2019 | Verlegewerkstoffe / Estrich / Technik

GEV: Hartmut Urbath neuer Vorsitzender

Der Technische Beirat der Gemeinschaft emissionskontrollierter Verlegewerkstoffe, Klebstoffe und Bauprodukte e.V. (GEV) hat einen neuen Vorsitzenden.
Im April 2019 übernahm Hartmut Urbath von PCI die Führung.
Hartmut Urbath erwarb 1989 sein Diplom als Chemieingenieur an der Universität Essen und trat im selben Jahr als Gruppenleiter für Thomsit Klebstoffe in die Produktentwicklung bei Henkel ein. Nach Stationen u.a. als Gruppenleiter der Anwendungstechnik für Verlegewerkstoffe und Leiter für Anwendungstechnik International hat er nach der Übernahme von Thomsit durch PCI seit 2017 die Funktion als Leiter des Technical Sales Managements Europa Floor Laying Systems inne. Er ist seit 2010 Mitglied im Technischen Beirat sowie in der Technischen Kommission Bauklebstoffe (TKB). Er folgt damit auf den zu Jahresbeginn verstorbenen Jürgen Gehring. - © PCI

28.06.2019 | Verlegewerkstoffe / Estrich / Technik

Wittkowski übernimmt Leitung Key-Account-Management

Mit sofortiger Wirkung übernimmt Frank Wittkowski auch die Leitung des Key-Account-Management. Er löst Jürgen Ruff ab, der mit Wirkung zum 31. August auf eigenen Wunsch das Unternehmen verlässt. Frank Wittkowski verantwortet seit vielen Jahren in der Uzin Utz AG die Betreuung und Neugewinnung von Industriekunden sowie die markenübergreifende Koordination und Kontaktpflege zur Bodenbelagsindustrie und zu Verbänden.
„Wir freuen uns sehr, dass Herr Wittkowski diese verantwortungsvolle Aufgabe übernimmt und in enger Zusammenarbeit mit dem Vertrieb unseren Produktmarken einen Mehrwert bietet. Fachlich sowie persönlich bringt Herr Wittkowski alle Voraussetzungen für diese Position mit, um die Uzin Utz Gruppe auf die mit der Digitalisierung im Bauwesen verbundenen Veränderungen in der Ansprache von Architekten und Planern weiterzuentwickeln“, so Philipp Utz, Vorstand der Uzin Utz Group. - ©  Uzin Utz AG