Branchen-News

05.03.2019 | Boden / Zubehör

Forbo: Starkes Jahr, auch dank Flooring-Sparte

Forbo hat im Jahr 2018 in einem anspruchsvollen und heterogenen Marktumfeld das starke organische Umsatzwachstum fortgeführt und das Betriebsergebnis, trotz stark gestiegener Rohmaterialpreise sowie hoher Investitionen für weiteres Wachstum, erneut steigern können. So konnte das Unternehmen mit rund 1,2 Mrd. Euro (Vorjahr: 1,1 Mrd. Euro) einen um 6,5 Prozent höheren Nettoumsatz realisieren, was aufgrund von leicht positiven Währungseinflüssen einem Umsatzplus von 5 Prozent in Lokalwährungen entspricht.
Der Geschäftsbereich Flooring Systems erzielte einen Nettoumsatz von gut 806 Mio. Euro (Vorjahr: 755 Mio. Euro), was in Konzernwährung einer guten und soliden Steigerung von 6,6 Prozent entspricht. Der Anteil am Konzernumsatz betrug 68,8 Prozent. Zu diesem Wachstum haben alle drei Regionen beigetragen, wenn auch mit unterschiedlichen Wachstumsraten.

05.03.2019 | Fachhandel / Kooperationen

Brüder Schlau: Umsatz- und Ergebnisziele nicht erreicht

Anlässlich der Schlau- und Hometrend-Hausmesse, die vom 1. bis 3. März 2019 in Bad Salzuflen stattfand, präsentierte die Unternehmensgruppe Brüder Schlau ihre Geschäftsentwicklung in 2018. Aufgrund eines schwierigen Branchenumfeldes im...

Anlässlich der Schlau- und Hometrend-Hausmesse, die vom 1. bis 3. März 2019 in Bad Salzuflen stattfand, präsentierte die Unternehmensgruppe Brüder Schlau ihre Geschäftsentwicklung in 2018. Aufgrund eines schwierigen Branchenumfeldes im Einzelhandelssegment verbuchte der Konzern einen Rückgang von 2,29 Prozent auf insgesamt 762,7 Mio. Euro. Die Einzelhandelsfachmärkte (Hammer und Teppich Essers) erzielten in 2018 einen Umsatz von 514,1 Mio. Euro (Vorjahr: 538,2 Mio. Euro). Weiterhin halte das Unternehmen an einem Flächenbereinigungskonzept bei der im Jahre 2017 übernommenen Teppich Essers GmbH fest. Erfreulich ist hingegen der Großhandelsbereich gewesen. Dieser erzielte in 2018 einen Umsatz von 246,3 Mio. Euro (Vorjahr: 238,3 Mio. Euro), was einer Steigerung von 3,4 Prozent entspricht. - © Redaktion OBJEKT

05.03.2019 | Verlegewerkstoffe / Estrich / Technik

Uzin Utz Group: Umsatzrekord im Geschäftsjahr 2018

Die Uzin Utz Group gab heute ihre vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 bekannt. In einem wettbewerbsintensiven Umfeld konnte das Unternehmen sein operatives Geschäft weiter ausbauen. Der vorläufige Umsatz stieg um 16,9 Prozent auf einen neuen Rekordwert von vorläufig 345,7 Mio. Euro (2017: 295,8 Mio. Euro). Mit 20,8 Mio. Euro lag das vorläufige Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit im Durchschnitt der letzten vier Jahre aber unter dem Wert des Vorjahres (24,4 Mio. Euro).
Auf der Ertragsseite hatte der Ulmer Bauchemiespezialist dagegen mit branchenweit steigenden Rohstoffpreisen infolge der Baukonjunktur und den sprunghaft gestiegenen Logistikkosten durch Ausfall der Schiffskapazitäten zu kämpfen.

27.02.2019 | Messeartikel

„FAF“ spricht als Karrierewegweiser den Nachwuchs an

Die Messe Messe „Farbe, Ausbau & Fassade“ (FAF) zeigt sich vom 20. bis 23. März 2019 in Köln auch als Karrierewegweiser für den Nachwuchs: Neben rund 400 Ausstellern aus ganz Europa informieren deutsche Fachschulen für das Maler-...

Die Messe Messe „Farbe, Ausbau & Fassade“ (FAF) zeigt sich vom 20. bis 23. März 2019 in Köln auch als Karrierewegweiser für den Nachwuchs: Neben rund 400 Ausstellern aus ganz Europa informieren deutsche Fachschulen für das Maler- und Lackiererhandwerk über Ausbildung, Karrierewege und die Vielfalt des Gewerks. Dabei laden sie die Fachkräfte von morgen zu einem bunten Mitmachprogramm ein. Die vier renommierten Fachschulen präsentieren Techniken, Arbeiten und die Menschen, die dahinter stecken. Dabei informieren sie über die unterschiedlichen Karrierewege im Maler- und Lackiererhandwerk. Auf der Messe sind die Städtische Fachschule für Farb- und Lacktechnik München, die Badische Malerfachschule, die Schule für Farbe und Gestaltung Stuttgart, die Fachschule Farbtechnik Hamburg und die Bundesfachschule für Stuckateure, Johann-Jakob-Widmann-Schule Heilbronn mit dabei.

27.02.2019 | Verlegewerkstoffe / Estrich / Technik

Uzin Utz verteidigt Spitzenplatz als „bester Arbeitgeber“

Uzin Utz hat auch in diesem Jahr als Arbeitgeber den Spitzenplatz in der Branchen-Kategorie „Herstellung von Bau- und Werkstoffen, Metallen und Papier“ erzielt. Bei der jährlichen Analyse „Deutschlands beste Arbeitgeber“ durch das...

Uzin Utz hat auch in diesem Jahr als Arbeitgeber den Spitzenplatz in der Branchen-Kategorie „Herstellung von Bau- und Werkstoffen, Metallen und Papier“ erzielt. Bei der jährlichen Analyse „Deutschlands beste Arbeitgeber“ durch das Nachrichtenmagazin Focus belegt das Unternehmen außerdem in der Gesamtwertung aller Arbeitgeber in Deutschland den 57. Platz. Uzin Utz wird bereits zum vierten Mal in Folge mit dieser Auszeichnung gewürdigt.
„Es macht mich sehr stolz, dass wir den Spitzenplatz in unserer Branche zum vierten Mal in Folge verteidigen konnten“, sagt Julian Utz, Mitglied des Vorstands. „Diese Auszeichnung ist Beleg für die Kontinuität, die unsere Kultur der Wertschätzung als Familienunternehmen prägt, und dafür, dass sich die Investitionen in die Arbeitsumgebung gelohnt haben.“
Beleg für die erfolgreiche Personalarbeit des Unternehmens ist auch die durchschnittliche Unternehmenszugehörigkeit der Mitarbeiter von über zehn Jahren. Durch zahlreiche Maßnahmen versucht Uzin Utz darüber hinaus seine Mitarbeiter zufrieden, fit und motiviert zu halten.

26.02.2019 | Verband

MMFA: Drei neue Mitglieder im Verband

Der Verband der mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge (MMFA) freut sich über weitere Verstärkung: Tarkett France und der portugiesische Hersteller Corkart Industria De Cortiças sind als neue ordentliche Mitglieder aufgenommen worden. Als außerordentliches Mitglied ist der italienische Dekorspezialist Neodecortech beigetreten. Damit umfasst das Netzwerk des MMFA aktuell 24 Hersteller, 26 Zulieferunternehmen sowie zwei Fachinstitute als Fördermitglieder. Mit den beiden zusätzlich meldenden Herstellern wird die MMFA-Verbandsstatistik das Marktgeschehen ab 2019 noch fundierter abbilden können.

26.02.2019 | Wand / Fassade

Remmers erweitert Führungsstrukturen bei AG und GmbHs

Gleich auf zwei Ebenen hat das mittelständische Unternehmen Remmers seine Führungsstruktur verändert: Sowohl der Vorstand der Remmers Gruppe AG als auch die Geschäftsführung der Töchter Remmers GmbH und Remmers Industrielacke GmbH wurden personell erweitert. In diese Gremien ist Alexander Böhler zum 1. Februar 2019 berufen worden. Der 51-jährige soll sowohl in der AG als auch bei den Tochtergesellschaften jeweils die Bereiche F&E, Produktion, Logistik und Einkauf übernehmen und mit seinen vielfältigen Auslandserfahrungen den Internationalisierungskurs bei Remmers unterstützen. Bei der Remmers Baustofftechnik Produktions GmbH nimmt er den Platz von Dirk Sieverding, Vorstandsvorsitzender der Remmers Gruppe AG, ein. - ©  Remmers

25.02.2019 | Verband

HDH: Deutsche Holzindustrie steigert erneut Umsatz

Die deutsche Holzindustrie konnte ihren Umsatz im vergangenen Jahr zum fünften Mal in Folge steigern. Das Umsatzplus betrug 2,7 Prozent, die Umsätze der 934 Unternehmen mit 50 und mehr Beschäftigten summierten sich 2018 auf 36,6 Mrd. Euro...

Die deutsche Holzindustrie konnte ihren Umsatz im vergangenen Jahr zum fünften Mal in Folge steigern. Das Umsatzplus betrug 2,7 Prozent, die Umsätze der 934 Unternehmen mit 50 und mehr Beschäftigten summierten sich 2018 auf 36,6 Mrd. Euro nach 35,6 Mrd. Euro im Vorjahr.
„Im Vergleich zum Vorjahr legte das Wachstumstempo der deutschen Holzindustrie - getrieben auch durch die Beliebtheit des natürlichen und nachwachsenden Rohstoffs Holz - noch einmal leicht zu. Vor allem die robuste Baukonjunktur und das florierende Auslandsgeschäft wirkten sich positiv auf die Umsätze unserer Hersteller aus. Unsere Prognose für das Gesamtjahr 2018 wurde damit bestätigt“, so der Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie (HDH), Johannes Schwörer.
Der Auslandsumsatz entwickelte sich mit einem Plus von 4,2 Prozent wesentlich dynamischer als der Inlandsumsatz mit einem Anstieg von 2,1 Prozent. Deutliche Anstiege verzeichneten im vergangenen Jahr der baunahe Bereich der Holzindustrie in Höhe von 4,9 Prozent sowie die Herstellung von Holzverpackungen in Höhe von 22,9 Prozent. Die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stieg um 2,5 Prozent auf 155.556. Damit generierte die deutsche Holzindustrie binnen Jahresfrist 3.787 neue Arbeitsplätze.

25.02.2019 | Boden / Zubehör

4Floor: Christoph Kansy übernimmt Geschäftsführung

Zum 1.Mai 2019 stellt sich die Geschäftsführung bei 4Floor, dem Anbieter individueller Dämm-Unterlagen-Sortimente für den Großhandel und das Objekt, neu auf. Christoph Kansy (60) wechselt von The Katz Group zu 4Floor, wo er als Geschäftsführer fungieren wird. Kansy bringt umfangreiche Marktkenntnis und Expertenwissen mit. So war er unter andere in seiner sechsjährigen Tätigkeit für Katz bereits am Aufbau des Vertriebsnetzwerkes für die aus dem Hause Katz stammende Dämmunterlage „Green Lignin“ beteiligt und kennt sich im Markt bestens aus.
Sein Wechsel bietet beiden Unternehmen die Chance auf eine noch intensivere Zusammenarbeit. In seiner Funktion folgt Kansy auf Thomas Schultz, der das Unternehmen im Sommer 2018 verließ. - © 4Floor