Branchen-News

22.02.2019 | Boden / Zubehör

Pallmann: Danijel Josifovic neuer Fachberater

Danijel Josifovic ist neuer Fachberater im Außendienst für die Marke Pallmann. Gemeinsam mit Verkaufsleiter Klaus Achtsnit unterstützt er ab sofort Bodenleger-Betriebe in Wien und in Niederösterreich rund um das Thema Parkett. Durch seine lange Selbständigkeit als Bodenleger mit Schwerpunkt Parkett ist Herr Josifovic absoluter Brancheninsider und kennt die Bedürfnisse und Herausforderungen des täglichen Arbeitsbetriebs aus eigener Erfahrung. Der Bodenlegermeister wird Pallmann Kunden mit seinem praxisorientierten Handeln und Fachwissen umfassend beraten und vor Ort unterstützen. - ©  Pallmann

22.02.2019 | Boden / Zubehör

Pallmann: Neue Marketingmanagerin

Susanne Büttner unterstützt ab sofort das Pallmann-Marketing in Würzburg. Zu ihren Zuständigkeitsbereichen zählen insbesondere das internationale Marketing sowie Onlinemarketing/Social Media Marketing. Die Marketingexpertin bringt langjährige Erfahrung aus renommierten deutschen Unternehmensgruppen mit. Unter anderem arbeitete sie viele Jahre für eines der größten deutschen E-Commerce Unternehmen im Printbereich und wird das Marketing-Team mit wertvollem Know-how und Praxiswissen aus diesen Bereichen unterstützen. - ©  Pallmann

22.02.2019 | Boden / Zubehör

Vorwerk: Stellenstreichung

Marketingchef Florian Bausch teilte am Mittwoch gegenüber der Deister- und Weserzeitung mit, dass es einen Stellenabbau im Produktions- und Verwaltungsbereich geben soll. Das Unternehmen möchte sich jedoch nicht zu den genauen Zahlen äußern. In Branchenkreisen wird jedoch von einem Stellenabbau von bis zu 33 Arbeitsplätzen gesprochen.
Mitgeteilt wurde ferner, dass die seit 18 Monaten andauernde Kurzarbeit Ende Februar beendet sei und sich das Unternehmen neu ausrichten werde. Seit 2016 ist das neue Management dabei, das Unternehmen neu aufzustellen. So wurde mittlerweile das Sortiment überarbeitet und "viel Geld in die Verwaltung gesteckt", so Bausch.
Der Hersteller will sich zukünftig deutlich internationaler aufstellen. Hierfür werde Vorwerk acht neue Mitarbeiter für den internationalen und nationalen Vertrieb einstellen. Da das Objektgeschäft auch von Hameln aus bedient werde, stehe der Vorwerk-Standort Hameln nicht zur Disposition.