Branchen-News

15.05.2019 | Messeartikel

»Domotex Turkey 2019« kann Besucherplus verzeichnen

Vom 27. bis zum 30. April 2019 fand in Gaziantep in Südostanatolien die sechste Auflage der »Domotex Turkey« statt, die von Hannover Fairs Turkey, einer Tochtergesellschaft der Deutschen Messe AG, in Zusammenarbeit mit der Handelskammer...

Vom 27. bis zum 30. April 2019 fand in Gaziantep in Südostanatolien die sechste Auflage der »Domotex Turkey« statt, die von Hannover Fairs Turkey, einer Tochtergesellschaft der Deutschen Messe AG, in Zusammenarbeit mit der Handelskammer Gaziantep, dem Verband der Teppichexporteure aus Südostanatolien und der Gaziantep-Kammer der Teppichhersteller und -weber organisiert wird. Die Messe stieß bei internationalen Kontakten auf großes Interesse und konnte über 200 Aussteller aus 14 Ländern sowie mehr als 14 000 Besucher aus 89 Ländern begrüßen. Das entspricht einem Besucherplus von 20 Prozent.
Die Messe bot türkischen und internationalen Ausstellern die Möglichkeit, bestehende Beziehungen in den globalen Märkten auszubauen und gleichzeitig neue Beziehungen zu Ländern und Käufern zu knüpfen. Im Rahmen des mit Unterstützung des türkischen Handelsministeriums organisierten »International Buyer Delegation Program« nahmen ausländische Delegationen an der Messe teil. Während der vier Messetage fanden bilaterale Geschäftsverhandlungen mit dem Ziel statt, neue Partnerschaften mit Ausstellern zu etablieren.

14.05.2019 | Verlegewerkstoffe / Estrich / Technik

Uzin Utz AG: Aufsichtsrat erweitert und gutes 1. Quartal 2019

Auf der ordentlichen Hauptversammlung am 14. Mai 2019 haben die Aktionäre der Uzin Utz AG die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2018 entlastet. Weiterer Punkt der Tagesordnung war die Abstimmung über die...

Auf der ordentlichen Hauptversammlung am 14. Mai 2019 haben die Aktionäre der Uzin Utz AG die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2018 entlastet. Weiterer Punkt der Tagesordnung war die Abstimmung über die Dividende. Mit großer Mehrheit stimmten die Aktionäre für den Dividendenvorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat. Damit schüttet die Uzin Utz AG insgesamt rund 6,5 Mio. Euro bzw. 1,30 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2018 aus.
Zusätzlich hat die Hauptversammlung der Erweiterung des Gremiums von bisher vier auf sechs Aufsichtsratsmitglieder zugestimmt. Neu in den Aufsichtsrat wurden von der Hauptversammlung Amelie Klußmann, Diplomatin in den Diensten des Auswärtigen Amtes und Tochter des Aufsichtsratsvorsitzenden, Dr. H. Werner Utz, sowie Timm Wiegmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Alberdingk Boley GmbH, gewählt.
Um seine Markt- und Innovationsführerschaft weiter auszubauen, setzt Uzin Utz auf die beiden Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung. Für das laufende Geschäftsjahr hat das Unternehmen deshalb sein Investitionsvolumen auf rund 24 Mio. Euro gegenüber 2018 nochmals erweitert. Gleichzeitig konnte der Vorstand den Aktionären auf der Hauptversammlung bereits erste Ergebnisse der 2018 ergriffenen Maßnahmen präsentieren. So hat die Uzin Utz AG das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres mit einem deutlichen Anstieg bei Umsatz und Ergebnis abgeschlossen. In den ersten drei Monaten 2019 stieg der Konzernumsatz um 10,5 Prozent auf 91,5 Mio. Euro. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit konnte sogar von 5,1 Mio. Euro auf 7,4 Mio. Euro gesteigert werden, was einem Anstieg von über 45 Prozent entspricht.

14.05.2019 | Verband

VDPM: Neue Leitung für Arbeitskreis Fassadendämmsysteme

Mit Achim Gebhart (Baumit) als Leiter und Matthias Brox (alsecco) als sein Stellvertreter hat der VDPM-Arbeitskreises Fassadendämmsysteme eine neue Führung. Kay Beyen, bisheriger Leiter des Arbeitskreises, steht für diese Aufgabe aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.
VDPM-Hauptgeschäftsführer Dr. Hans-Joachim Riechers verabschiedete Kay Beyen im Rahmen der aktuellen Sitzung des Arbeitskreises und bedankte sich im Namen der Mitgliedsunternehmen für seine engagierte Arbeit in dem mit über 30 Experten besetzten Gremium.
Gebhart und Brox sind sich einig, dass Fassadendämmsysteme für Architekten und Fachunternehmer einfacher werden müssen. Daher steht die europäische Normung als Aufgabe im Vordergrund. Aber auch der Online-Planungsatlas und die praxisnahen Merkblätter des VDPM sollen die Anwendung der Systeme erleichtern. Die Themen „Recycling“ und „Nachhaltigkeit“ werden ebenfalls bearbeitet.
Besonderen Wert legen Gebhart und Brox auf die Zusammenarbeit mit den Fachunternehmern. „Wir brauchen als Industrieverband die Nähe der Fachunternehmer, also der Maler und Stuckateure. Diese werden wir auch künftig in unsere Arbeit einbinden.“ Ebenso wichtig sei es, die vielen außerordentlichen Mitglieder des VDPM mitzunehmen. - © VDPM

13.05.2019 | Verlegewerkstoffe / Estrich / Technik

Uzin Utz Group: „Axia Best Managed Companies Award 2019“

Am 9. Mai 2019 ist die Uzin Utz Group im Capitol Theater in Düsseldorf mit dem „Axia Best Managed Companies Award 2019“ ausgezeichnet worden. Damit wird das börsennotierte Familienunternehmen für seinen strategischen Weitblick, seine...

Am 9. Mai 2019 ist die Uzin Utz Group im Capitol Theater in Düsseldorf mit dem „Axia Best Managed Companies Award 2019“ ausgezeichnet worden. Damit wird das börsennotierte Familienunternehmen für seinen strategischen Weitblick, seine Innovationskraft und eine nachhaltige Führungskultur gewürdigt. Den Award und das Gütesiegel des Prüfungs- und Beratungsunternehmens Deloitte, des Wirtschaftsmagazins WirtschaftsWoche sowie des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) erhalten mittelständische Familienunternehmen, die über Generationen hinweg nachhaltig gewachsen sind, oder Hidden Champions, die zu Weltmarktführern in lukrativen Nischen avancierten.

13.05.2019 | Wand / Fassade

Follmann: Dr. Gumenny neuer Leiter Bereich Druckfarben

Dr. Alexander Gumenny, 48, ist neuer Head of Printing Inks in der Abteilung „Research & Development“ bei der Follmann GmbH & Co. KG. Damit zeichnet der Diplom-Chemiker seit Anfang des Jahres für die erfolgreiche internationale Weiterentwicklung des Geschäftsfelds Druckfarben verantwortlich. Gumenny verfügt über mehr als 15 Jahre Berufserfahrung in der chemischen Industrie, wo er sowohl in seinem Heimatland Russland als auch in Deutschland zehn Jahre Führungs- und Laborerfahrung sammeln konnte. Seit seiner erfolgreichen Promotion an der Universität Duisburg-Essen im Jahr 2007 war er die letzten elf Jahre in verschiedenen Positionen bei einem internationalen Hersteller von Druckfarben tätig, zuletzt als Team Manager R&D Flexible Packaging EMEA. - © Andreas Metzner/www.amfoto.eu

10.05.2019 | Wand / Fassade

Knauf übernimmt USG Corporation

Die Gebr. Knauf KG und die USG Corporation gaben am 24. April 2019 den Vollzug der Übernahme von USG durch Knauf bekannt. Durch diese Übernahme entsteht ein globaler Branchenführer im Bereich Baustoffe, der durch die Zusammenführung der...

Die Gebr. Knauf KG und die USG Corporation gaben am 24. April 2019 den Vollzug der Übernahme von USG durch Knauf bekannt. Durch diese Übernahme entsteht ein globaler Branchenführer im Bereich Baustoffe, der durch die Zusammenführung der Produktportfolien und globalen Marktauftritte noch besser in der Lage sein wird, sich auf die Bedürfnisse seiner Kunden einzustellen.
„Diese Transaktion ist die größte Übernahme in der Geschichte von Knauf und bietet dementsprechend bedeutende Gelegenheiten zur Schaffung eines stärkeren und nachhaltigeren Unternehmens für unsere Mitarbeiter, Kunden und Standorte“, teilte Alexander Knauf, persönlich haftender Komplementär von Knauf, mit. „An USG bewundern wir besonders die starken Marken, die führende Marktposition in Nordamerika bei Gipskartonplatten und Deckensysteme sowie den hochtalentierten Mitarbeiterstamm.“

09.05.2019 | Boden / Zubehör

Nora Systems: Änderungen in der Geschäftsführung

Neben Christa Hoffmann stand die Nora Systems GmbH ebenso unter der Führung von Andreas Mueller. Im Zuge des Integrationsprozesses mit Interface wurden zu Beginn des Jahres 2019 die jeweiligen Zuständigkeitsbereiche angepasst und die...

Neben Christa Hoffmann stand die Nora Systems GmbH ebenso unter der Führung von Andreas Mueller. Im Zuge des Integrationsprozesses mit Interface wurden zu Beginn des Jahres 2019 die jeweiligen Zuständigkeitsbereiche angepasst und die Unternehmensleitung umgestaltet. So bleibt Christa Hoffmann weiterhin Geschäftsführerin am Standort Weinheim und fungiert gleichzeitig auch als Vice President Finance & Administration für die Interface-Regionen Europa, Afrika, Asien und Australien (EAAA). Andreas Mueller, ehemaliger CEO von Nora, wurde mit Wirkung zum 1. Januar 2019 zum Chief Customer Officer ernannt und leitet damit ab sofort die Kundenbetreuung des Gesamtunternehmens weltweit. Mit Übernahme dieser Funktion schied er aus der Geschäftsführung der Nora Systems GmbH aus. Dr. Peter Schwarzenberger, zuvor Teil der erweiterten Geschäftsleitung, konzentriert sich seit Anfang des Jahres auf die Produktionsleitung in Weinheim und verantwortet damit die Herstellung der Kautschuk-Bodenbeläge.
Neu in der Riege der Geschäftsführung ist der gebürtige Niederländer und langjährige Interface-Mitarbeiter Ton van Keken, Vice President Supply Chain. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Leitung von Unternehmensstandorten. Zusammen mit Christa Hoffmann bildet er die neue Geschäftsführung der Nora Systems GmbH.

08.05.2019 | Messeartikel

„digitalBau“: Ausstellerinteresse übertrifft Erwartungen

Rund ein Jahr vor Messebeginn verzeichnet die „digitalBau“ bereits erste Erfolge: Es interessieren sich schon mehr als 100 Aussteller für die neue Fachmesse-Plattform. Die dreitägige Veranstaltung schlägt die Brücke zwischen Technologie und Industrie. Damit reagieren die Veranstalter, die Messe München und der Bundesverband Bausoftware (BVBS), auf die große Nachfrage nach einer Plattform für digitale Produkte und Lösungen in der Baubranche. Neben namhaften Ausstellern aus der Bausoftware, Bauindustrie sowie der Wirtschaft wird es zudem ein vielseitiges Rahmenprogramm geben. Vom 11. bis 13. Februar 2020 findet das Format erstmals in der Messehalle in Köln statt. In den Zwischenjahren der Weltleitmesse „Bau“ soll damit eine wichtige Dialogplattform für Planer, Architekten, Ingenieure, Handwerker und die gesamte Industrie geschaffen werden.

08.05.2019 | Boden / Zubehör

HocoHolz wurde von Nexus Investments übernommen

Für den seit März 2019 in der Insolvenz befindlichen Leisten- und Parketthersteller HocoHolz wurde nun ein neuer Eigentümer gefunden: Die Nexus Investments GmbH aus der Schweiz. Das Unternehmen will alle 160 Mitarbeiter weiter beschäftigen. Nexus befasst sich unter anderem mit dem Holzhandel, dem Erwerb und Verkauf auf dem Forst- und Immobiliengebiet sowie mit nachhaltiger Energiewirtschaft.

07.05.2019 | Verband

Baugewerbe: Zahl der Azubis weiter auf hohem Niveau

Mit Stand zum 31. März 2019 wurden 36.481 Ausbildungsverhältnisse im deutschen Baugewerbe registriert, was einem Plus von 5,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert entspricht. In den alten Bundesländern erhöhte sich die Zahl der Auszubildenden in allen vier Lehrjahren von 29.904 auf 31.217 (+ 4,2 Prozent), in den neuen Bundesländern erhöhte sich die Zahl von 4.705 auf 5.264 (+ 11,9 Prozent).
Die Zahl der Lehrlinge im ersten Lehrjahr erhöhte sich überproportional um 6,1 Prozent auf 11.228 in den alten und um 10,7 Prozent auf 2.289 Lehrlinge in den neuen Bundesländern. Auch die Zahl der Ausbildungsbetriebe ist um 1,4 Prozent auf 14.654 gewachsen.
„Die aktuell vorliegenden Zahlen zu den Ausbildungsverhältnissen im Bauhauptgewerbe belegen eindrucksvoll, dass das Baugewerbe auch bei Jugendlichen zu einem wichtigen Arbeitgeber geworden ist“, kommentierte Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes (ZDB).