Branchen-News

21.05.2019 | Boden / Zubehör

Vebe: Ulf Elbrecht wird Key-Account-Manager Objekt

Zum 1.Juni 2019 verstärkt Ulf Elbrecht das deutsche Außendienst-Team von Vebe Strong. Er übernimmt die Objektbetreuung in Nord-Deutschland. Ulf Elbrecht ist seit vielen Jahren in der Bodenbranche aktiv und verfügt über umfangreiche Marktkenntnisse. So war er unter anderem auch Leiter der Objektabteilung bei Kibek in Elmshorn. - © Vebe

20.05.2019 | Boden / Zubehör

Project Floors: Neuzugänge im Key-Account-Management

LVT-Anbieter Project Floors hat sich im Bereich Key-Account-Management mit zwei neuen Mitarbeitern verstärkt. Seit dem 1. April 2019 ist Günther Völkel gebietsübergreifend in der Nordhälfte Deutschlands mit der Objektakquise im Bereich Health-Care beauftragt. Völkel bringt eine fast 30-jährige Berufserfahrung in diesem Segment mit und ist bestens vernetzt in der Zielgruppe der Planer und Entscheider.
Sven Noffke ist seit dem 1. Mai 2019 im Key-Account-Management für Baden-Württemberg und Bayern tätig. Auch Noffke hat bereits vielfältige Erfahrungen im Bereich der Bodenbeläge sammeln können und ist seit über 20 Jahren in der Branche aktiv. In Süddeutschland war er für namhafte Hersteller ebenfalls als Key-Account-Manager aktiv und verfügt über umfangreiches Wissen der Marktstruktur und des Objektgeschäftes. - ©  Project Floors

20.05.2019 | Verband

BEB: Verleihung des Deutschen Estrichpreises 2019

Anlässlich der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Estrich und Belag (BEB) in Bad Brückenau wurde der Deutsche Estrichpreis 2019 durch den Verbandsvorsitzenden Michael Schlag verliehen.
Die Auszeichnung ging an die Firma Wiegrink...

Anlässlich der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Estrich und Belag (BEB) in Bad Brückenau wurde der Deutsche Estrichpreis 2019 durch den Verbandsvorsitzenden Michael Schlag verliehen.
Die Auszeichnung ging an die Firma Wiegrink floor object & design GmbH aus Bocholt. Gewürdigt wurde eine Bauleistung in einem kulturhistorischen Zentrum, in dem volkskundliche und kunsthistorische Exponate aus dem Alltag der Menschen ausgestellt werden. Dabei überzeugten die anspruchsvollen planerischen und ausführungstechnischen Arbeiten zur Herstellung des in optischer Hinsicht hochwertigen Bodens.
Mit der Preisverleihung lässt der BEB dem Bauteil Estrich und den bauausführenden Betrieben auch öffentlichkeitswirksam eine Anerkennung zukommen. Erneut hatte sich das BEB-Fördermitglied WeGo Systembaustoffe GmbH dazu bereit erklärt, den Preis zu stiften. Neben den Insignien erhielt der Preisträger einen Geldbetrag in Höhe von 1500 Euro.
Mit dem Deutschen Estrichpreis 2019 wurde eine Bauleistung der Wiegrink floor object & design GmbH aus Bocholt gewürdigt, die in einem kulturhistorischen Zentrum einen hochwertigen Boden herstellte.

17.05.2019 | Fachhandel / Kooperationen

HolzLand: Nicole Averesch folgt auf Andreas Ridder

Ab 1. Juni 2019 wird Nicole Averesch neue Geschäftsführerin der HolzLand-Kooperation. Damit tritt sie die Nachfolge von Andreas Ridder an, der seit 1. Juni 2012 für die Kooperation tätig ist und das Unternehmen auf eigenen Wunsch und im besten Einvernehmen mit der HolzLand GmbH zum 31. Juli 2019 verlassen wird. Bei der HolzLand GmbH forcierte er von Beginn an die Zukunftsorientierung des Unternehmens, baute zusammen mit seinem Team die Digitalisierungsprozesse weiter aus und stellte die Organisationsstruktur um, sodass eine zukunftsgerichtete Weiterentwicklung des Unternehmens im In- und Ausland gewährleistet ist.
Nicole Averesch wurde bereits zum 1. Februar 2019 zur stellvertretenden Geschäftsführerin durch den HolzLand-Aufsichtsrat einberufen. - © HolzLand

16.05.2019 | Verband

FEB: Volkmar Halbe tritt Nachfolge von Andreas Kopf an

Volkmar Halbe wird künftig Vorsitzender des Vorstands des Fachverbandes der Hersteller elastischer Bodenbeläge e.V. (FEB). Er tritt die Nachfolge von Andreas Kopf an, der Ende März nach seinem Austritt bei Altro Debolon aus dem...

Volkmar Halbe wird künftig Vorsitzender des Vorstands des Fachverbandes der Hersteller elastischer Bodenbeläge e.V. (FEB). Er tritt die Nachfolge von Andreas Kopf an, der Ende März nach seinem Austritt bei Altro Debolon aus dem FEB Vorstand ausgeschieden ist. Halbe kennt die Branche sehr gut: Zwischen 1998 und 2014 war er CEO von Parador und auch langjährig im Vorstand des EPLF aktiv. Seit 2015 ist Halbe geschäftsführender Gesellschafter einer Beratungsgesellschaft in Münster.
Oliver Kluge (Amtico) als Schatzmeister und Olivier Bossuyt (IVC Group) als Schriftführer gehören weiterhin zum geschäftsführenden Vorstand des FEB.
Die für die Berufung von Volkmar Halbe notwendige Satzungsänderung wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig auf den Weg gebracht. Die laufenden Verbandsgeschäfte sowie die Führung und Organisation der Geschäftsstelle übernimmt die Beratungsgesellschaft von Volkmar Halbe in Münster. Ein Nachfolger für den Ende Juli in den Ruhestand wechselnden Geschäftsführer Hans Joachim Schilgen wird deshalb nicht bestellt.
„Wir freuen uns mit Volkmar Halbe eine – auch verbandserfahrene – Persönlichkeit für die Nachfolge von Andreas Kopf und Hans Joachim Schilgen an der Spitze des Fachverbandes gefunden zu haben“ verkündet der stellvertretende Vorsitzende Oliver Kluge. „Wir danken Andreas Kopf für sein Engagement und wünschen Hans Joachim Schilgen, dass er wie geplant und hoffentlich wieder gesund, zum 31.07.2019 in den wohlverdienten Ruhestand gehen kann.“ Hans Joachim Schilgen ist im Januar schwer erkrankt und führte den Verband seit Dezember 2011. - © FEB

15.05.2019 | Messeartikel

»Domotex Turkey 2019« kann Besucherplus verzeichnen

Vom 27. bis zum 30. April 2019 fand in Gaziantep in Südostanatolien die sechste Auflage der »Domotex Turkey« statt, die von Hannover Fairs Turkey, einer Tochtergesellschaft der Deutschen Messe AG, in Zusammenarbeit mit der Handelskammer...

Vom 27. bis zum 30. April 2019 fand in Gaziantep in Südostanatolien die sechste Auflage der »Domotex Turkey« statt, die von Hannover Fairs Turkey, einer Tochtergesellschaft der Deutschen Messe AG, in Zusammenarbeit mit der Handelskammer Gaziantep, dem Verband der Teppichexporteure aus Südostanatolien und der Gaziantep-Kammer der Teppichhersteller und -weber organisiert wird. Die Messe stieß bei internationalen Kontakten auf großes Interesse und konnte über 200 Aussteller aus 14 Ländern sowie mehr als 14 000 Besucher aus 89 Ländern begrüßen. Das entspricht einem Besucherplus von 20 Prozent.
Die Messe bot türkischen und internationalen Ausstellern die Möglichkeit, bestehende Beziehungen in den globalen Märkten auszubauen und gleichzeitig neue Beziehungen zu Ländern und Käufern zu knüpfen. Im Rahmen des mit Unterstützung des türkischen Handelsministeriums organisierten »International Buyer Delegation Program« nahmen ausländische Delegationen an der Messe teil. Während der vier Messetage fanden bilaterale Geschäftsverhandlungen mit dem Ziel statt, neue Partnerschaften mit Ausstellern zu etablieren.

14.05.2019 | Verlegewerkstoffe / Estrich / Technik

Uzin Utz AG: Aufsichtsrat erweitert und gutes 1. Quartal 2019

Auf der ordentlichen Hauptversammlung am 14. Mai 2019 haben die Aktionäre der Uzin Utz AG die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2018 entlastet. Weiterer Punkt der Tagesordnung war die Abstimmung über die...

Auf der ordentlichen Hauptversammlung am 14. Mai 2019 haben die Aktionäre der Uzin Utz AG die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2018 entlastet. Weiterer Punkt der Tagesordnung war die Abstimmung über die Dividende. Mit großer Mehrheit stimmten die Aktionäre für den Dividendenvorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat. Damit schüttet die Uzin Utz AG insgesamt rund 6,5 Mio. Euro bzw. 1,30 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2018 aus.
Zusätzlich hat die Hauptversammlung der Erweiterung des Gremiums von bisher vier auf sechs Aufsichtsratsmitglieder zugestimmt. Neu in den Aufsichtsrat wurden von der Hauptversammlung Amelie Klußmann, Diplomatin in den Diensten des Auswärtigen Amtes und Tochter des Aufsichtsratsvorsitzenden, Dr. H. Werner Utz, sowie Timm Wiegmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Alberdingk Boley GmbH, gewählt.
Um seine Markt- und Innovationsführerschaft weiter auszubauen, setzt Uzin Utz auf die beiden Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung. Für das laufende Geschäftsjahr hat das Unternehmen deshalb sein Investitionsvolumen auf rund 24 Mio. Euro gegenüber 2018 nochmals erweitert. Gleichzeitig konnte der Vorstand den Aktionären auf der Hauptversammlung bereits erste Ergebnisse der 2018 ergriffenen Maßnahmen präsentieren. So hat die Uzin Utz AG das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres mit einem deutlichen Anstieg bei Umsatz und Ergebnis abgeschlossen. In den ersten drei Monaten 2019 stieg der Konzernumsatz um 10,5 Prozent auf 91,5 Mio. Euro. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit konnte sogar von 5,1 Mio. Euro auf 7,4 Mio. Euro gesteigert werden, was einem Anstieg von über 45 Prozent entspricht.

14.05.2019 | Verband

VDPM: Neue Leitung für Arbeitskreis Fassadendämmsysteme

Mit Achim Gebhart (Baumit) als Leiter und Matthias Brox (alsecco) als sein Stellvertreter hat der VDPM-Arbeitskreises Fassadendämmsysteme eine neue Führung. Kay Beyen, bisheriger Leiter des Arbeitskreises, steht für diese Aufgabe aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.
VDPM-Hauptgeschäftsführer Dr. Hans-Joachim Riechers verabschiedete Kay Beyen im Rahmen der aktuellen Sitzung des Arbeitskreises und bedankte sich im Namen der Mitgliedsunternehmen für seine engagierte Arbeit in dem mit über 30 Experten besetzten Gremium.
Gebhart und Brox sind sich einig, dass Fassadendämmsysteme für Architekten und Fachunternehmer einfacher werden müssen. Daher steht die europäische Normung als Aufgabe im Vordergrund. Aber auch der Online-Planungsatlas und die praxisnahen Merkblätter des VDPM sollen die Anwendung der Systeme erleichtern. Die Themen „Recycling“ und „Nachhaltigkeit“ werden ebenfalls bearbeitet.
Besonderen Wert legen Gebhart und Brox auf die Zusammenarbeit mit den Fachunternehmern. „Wir brauchen als Industrieverband die Nähe der Fachunternehmer, also der Maler und Stuckateure. Diese werden wir auch künftig in unsere Arbeit einbinden.“ Ebenso wichtig sei es, die vielen außerordentlichen Mitglieder des VDPM mitzunehmen. - © VDPM

13.05.2019 | Verlegewerkstoffe / Estrich / Technik

Uzin Utz Group: „Axia Best Managed Companies Award 2019“

Am 9. Mai 2019 ist die Uzin Utz Group im Capitol Theater in Düsseldorf mit dem „Axia Best Managed Companies Award 2019“ ausgezeichnet worden. Damit wird das börsennotierte Familienunternehmen für seinen strategischen Weitblick, seine...

Am 9. Mai 2019 ist die Uzin Utz Group im Capitol Theater in Düsseldorf mit dem „Axia Best Managed Companies Award 2019“ ausgezeichnet worden. Damit wird das börsennotierte Familienunternehmen für seinen strategischen Weitblick, seine Innovationskraft und eine nachhaltige Führungskultur gewürdigt. Den Award und das Gütesiegel des Prüfungs- und Beratungsunternehmens Deloitte, des Wirtschaftsmagazins WirtschaftsWoche sowie des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) erhalten mittelständische Familienunternehmen, die über Generationen hinweg nachhaltig gewachsen sind, oder Hidden Champions, die zu Weltmarktführern in lukrativen Nischen avancierten.

13.05.2019 | Wand / Fassade

Follmann: Dr. Gumenny neuer Leiter Bereich Druckfarben

Dr. Alexander Gumenny, 48, ist neuer Head of Printing Inks in der Abteilung „Research & Development“ bei der Follmann GmbH & Co. KG. Damit zeichnet der Diplom-Chemiker seit Anfang des Jahres für die erfolgreiche internationale Weiterentwicklung des Geschäftsfelds Druckfarben verantwortlich. Gumenny verfügt über mehr als 15 Jahre Berufserfahrung in der chemischen Industrie, wo er sowohl in seinem Heimatland Russland als auch in Deutschland zehn Jahre Führungs- und Laborerfahrung sammeln konnte. Seit seiner erfolgreichen Promotion an der Universität Duisburg-Essen im Jahr 2007 war er die letzten elf Jahre in verschiedenen Positionen bei einem internationalen Hersteller von Druckfarben tätig, zuletzt als Team Manager R&D Flexible Packaging EMEA. - © Andreas Metzner/www.amfoto.eu