FAF Farbe, Ausbau & Fassade | GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH

Die FAF – Farbe, Ausbau & Fassade ist eine europäische Fachmesse für Fassadengestaltung und Raumdesign, die als weltweite Leitmesse des Maler- und Lackiererhandwerks gilt. Sie findet seit der Erstveranstaltung 1972 in einem dreijährigen Rhythmus statt. Seit 1984 wechseln sich München und Köln als Messestädte ab.

SCHWERPUNKTE:

Farbe, Lacke

Ausbau, Fassade

Bautenschutz

Putz, Stuck

Trockenbau

Werkzeuge/Maschinen

Bodenbeläge

KONTAKT:

Paul-Wassermann-Straße 5
81829 München
T: +49 (0) 89 189149-0
F: +49 (0) 89 189149-239

Tickermeldungen

Messe »FAF« auf 2024 verschoben

08.03.2022

Die nächste »FAF« – Farbe, Ausbau & Fassade findet vom 23. bis 26. April 2024 in Köln statt. Die europäische Fachmesse für Fassadengestaltung und Raumdesign will mit neuen Formaten innovative Wege gehen.
Der Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz, der Bundesverband Ausbau und Fassade und die GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH haben die Verlegung der »FAF« in das Frühjahr 2024 beschlossen. Standort wird die Messe Köln sein. Die »FAF«, die vor der Corona-Pandemie bereits für das Jahr 2022 geplant worden war, wird damit um zwei Jahre verschoben. Die Ausrichter wollen diese Zeit nach eigenen Angaben bewusst investieren, um neue Formate zu erarbeiten, die »FAF« zu einer echten Community-Plattform zu entwickeln und alle relevanten Branchenvertreter mit deutlich mehr Netzwerkveranstaltungen enger zu verzahnen.
»Durch die pandemiebedingte Pause hat sich im Messewesen viel verändert. Ein 'weiter so' wollen wir nicht. Wir wollen die »FAF« zur einer Präsenzmesse mit zusätzlichem Community-Feeling für alle Beteiligten weiterentwickeln, die mit gewohnt guter Atmosphäre in den Bann zieht und einzigartige Chancen für Networking und Geschäfte eröffnet,« sagt Klaus Plaschka, Geschäftsführer des Veranstalters GHM.

FAF: Messe wird auf Frühjahr 2023 verschoben

10.09.2021

Einvernehmlich und in enger Abstimmung mit den Trägerverbänden und den Branchenvertretern der Messe hat die GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH die Verlegung der FAF in das Jahr 2023 beschlossen. »Ein relevanter Teil der Branche ist nicht überzeugt, dass ihr Messeauftritt unter den aktuellen Umständen erfolgreich umsetzbar ist. Obwohl wir als Veranstalter sehen, dass Messen wieder stattfinden, haben wir Verständnis dafür, dass die Erwartungen der Kunden an ihre Messebeteiligung bei einer Veranstaltung insbesondere im Dreijahrestakt überdurchschnittlich hoch sind«, sagt Klaus Plaschka, Geschäftsführer des Veranstalters GHM. Mit dem neuen Termin im Frühjahr 2023 bleibt die FAF nach der Pandemie weiter in ihrem gewohnten Frühjahrs-Turnus.

Den genauen Zeitraum sowie den Veranstaltungsort des Branchentreffpunkts gibt der Veranstalter in Kürze bekannt.

« zurück