MAPEI GmbH (DE)

Mit 70 Werken in 32 Ländern und 2,3 Milliarden Jahresumsatz ist Mapei, gegründet 1937 in Mailand, einer der Weltmarktführer im Bereich der Bauklebstoffe. Weltweit werden täglich mehr als 21.000 Tonnen bauchemischer Produkte produziert und damit mehr als 65.000 Kunden rund um den Globus versorgt. In Deutschland ist die Mapei GmbH mit Sitz in Großostheim seit über 20 Jahren und mittlerweile über 250 Mitarbeitern in den Bereichen Fliesen- und Natursteinverlegung, Baustoffe, Fußbodentechnik und Parkett, Liquid Admixtures (Betonzusatzmittel, Produkte für den Tunnelbau, Mahlhilfsmittel) sowie Roofing (PVC-Abdichtungsbahnen, TPO-Dachabdichtungsbahnen) aktiv am Markt.

SCHWERPUNKTE:

Spachtelmassen

Bauklebstoffe für textile,
elastische und hölzerne Beläge

Grundierungen

Estriche

Bodenbechichtungen

KONTAKT:

Babenhäuser Str. 50
63762 Großostheim
T: +49 (0) 6026 50197-0
F: +49 (0) 6026 50197-48

Fachartikel

Mapei: Der Weg in eine nachhaltigere Zukunft(Seite 66-67 in Ausgabe 9/2022 )
Mapei: Für Lebenswerk geehrt(Seite 72 in Ausgabe 5/2022 )
Mapei: Alpiner Look auf Loftboden(Seite 60-61 in Ausgabe 5/2022 )
Mapei: Space-Mission auf Spachtelboden(Seite 55 in Ausgabe 4/2022 )
Mapei: 85-jähriges Bestehen(Seite 69 in Ausgabe 3/2022 )
Mapei: Relaunch der Dispersionsgrundierungen(Seite 52-53 in Ausgabe 3/2022 )
Mapei: Sichtbare Bodenkompetenz(Seite 74 in Ausgabe 2/2022 )
Mapei-Systemlösungen für alle Untergründe(Seite 60 in Ausgabe 10/2021 )
Mapei: Hohe Maßstäbe bei der Parkettverlegung(Seite 110-111 in Ausgabe 7-8/2021 )
Mapei: Die hohe Kunst des Wohnens(Seite 75 in Ausgabe 3/2021 )
Mapei: Neue Produkte für Systemlösungen(Seite 90-92 in Ausgabe 1/2021 )
Mapei: Optimierte SMP-Parkettklebstoffe(Seite 103 in Ausgabe 11-12/2020 )
Mapei: Die 100-Mio.-Marke wurde geknackt(Seite 88 in Ausgabe 11-12/2020 )
Mapei: Live-Schulungen im Autokino-Format(Seite 86-87 in Ausgabe 11-12/2020 )
Mapei: Renovierung von Mehrschichtparket(Seite 80 in Ausgabe 11-12/2020 )
Mapei: Teilnahme an »BAU 2021« abgesagt(Seite 10 in Ausgabe 9-10/2020 )
Mapei: Wohngesund von Grund auf(Seite 82-84 in Ausgabe 7-8/2020 )
Mapei: Bodenkonzepte für die Gastlichkeit(Seite 66-67 in Ausgabe 4/2020 )
Mapei: Herrschaftliches Wohnen modern umgesetzt(Seite 62-63 in Ausgabe 3/2020 )
Die neue »Ultrabond TX«-Linie von Mapei(Seite 35 in Ausgabe 3/2020 )
Mapei: Messe-Vorbericht(Seite 23-24 in Ausgabe 1/2020 )
Mapei: Trendiger Lifestyle mit bayerischem Flair(Seite 88-89 in Ausgabe 12/2019 )
Mapei: Ziel in Sichtweite(Seite 79-81 in Ausgabe 12/2019 )
Mapei hilft bei Stressbaustellen(Seite 76-77 in Ausgabe 9/2019 )
Mapei: Für alle Formate und Arten von Parkett(Seite 55 in Ausgabe 6-7/2019 )
Mapei: Ein System, zahlreiche Möglichkeiten(Seite 107 in Ausgabe 5/2019 )
Rundumerneuerung mit Mapei auf rund 3000 m²(Seite 54-55 in Ausgabe v 4/2019 )
Mapei: FAF-Messe-Vorbericht 2019(Seite 84-86 in Ausgabe 3/2019 )
Mapei: »Xtra«-gute Lösungen(Seite 44 in Ausgabe 3/2019 )
Mapei: Domotex/Bau-Messebericht 2019(Seite 88 in Ausgabe 2/2019 )
Mapei: Untergrund vorbereiten leicht gemacht(Seite 94-95 in Ausgabe 12/2018 )
Mapei: Mit Erfolg und Elan ins nächste Jahr(Seite 84-85 in Ausgabe 12/2018 )
»Grün« einkaufen auf 1500 m² Mapei-Boden(Seite 84-85 in Ausgabe 9/2018 )
Mapei: Badplanung mit System(Seite 112-113 in Ausgabe 6-7/2018 )
Mapei: Quadratisch, praktisch, »MapeBox«(Seite 82-83 in Ausgabe 5/2018 )
Mapei: Geruchsarm verlegt(Seite 63 in Ausgabe 5/2018 )
Mapei: Standfest - auch ohne Schuhwerk(Seite 67 in Ausgabe 4/2018 )
Mapei - Tagen auf gutem Grund(Seite 82-83 in Ausgabe 12/2017 )
Mapei: Weiterhin auf ­Erfolgskurs(Seite 78-79 in Ausgabe 12/2017 )
Mapei - Einfach und ­emissionsarm(Seite 108 in Ausgabe 11/2017 )
Mapei - Boden mit Charakter(Seite 94-95 in Ausgabe 10/2017 )
Mapei - Für Verarbeiter, die LVT (k)leben(Seite 124-125 in Ausgabe 6-7/2017 )
Mapei: Dämmunterlage speziell für LVTs(Seite 87 in Ausgabe 6-7/2017 )
Mapei bereitet Bogner den Boden(Seite 80 in Ausgabe 4/2017 )
Mapei: Alles rund ums Parkett(Seite 48-49 in Ausgabe 3/2017 )
Mit Mapei an der Elbe(Seite 84-85 in Ausgabe 12/2016 )
Wohngesunde Parkettverlegung mit Mapei(Seite 79 in Ausgabe 5/2016 )
Mapei: Ein Supermarkt der Superlative(Seite 82-83 in Ausgabe 4/2016 )
Mapei: Shoppen im Industrie-Denkmal(Seite 84-85 in Ausgabe 3/2016 )
Mit Mapei wohnen auf höchstem Niveau(Seite 80-81 in Ausgabe 1/2016 )
Mit Mapei in Berlin(Seite 60-61 in Ausgabe 12/2015 )
Mapei: Höchste Leistung(Seite 61 in Ausgabe 10/2015 )
Mapei: Rundum-Sorglos-Pa(r)ket(t)(Seite 68-69 in Ausgabe 5/2015 )
Mapei: High-Tech-Offensive(Seite 85 in Ausgabe 3/2015 )
Mapei: Möbelhaus mit Hochspannung(Seite 86 in Ausgabe 1/2015 )
Mapei mag’s schnell: »Fast Track System«(Seite 83 in Ausgabe 12/2014 )
Mapei: Bodenbeschichtungen kommen hinzu(Seite 7 in Ausgabe 12/2014 )
Mapei-Homepage: Neue Rubrik Systemaufbauten(Seite 110 in Ausgabe 9/2014 )
Mapei: Schnellestriche für enge Bau-Termine(Seite 108-109 in Ausgabe 9/2014 )
Mapei: Neue Estrichbroschüre(Seite 84-85 in Ausgabe 8/2014 )
Mapei: 80 Shops brauchen guten Boden!(Seite 52-53 in Ausgabe 3/2014 )
Mapei: Neue Produkte für die Fußbodentechnik(Seite 68-69 in Ausgabe 2/2014 )
Mit Mapei in »Mainhattan«(Seite 94-95 in Ausgabe 1/2014 )
Neu von Mapei: »Ultrabond Eco 140 T«(Seite 90 in Ausgabe 12/2013 )
Sicherheit, auf die man bauen kann(Seite 12-13 in Ausgabe 11/2013 )
Mapei ist fest mit den Kunden vernetzt(Seite 30 in Ausgabe 9/2013 )

Tickermeldungen

Mapei übernimmt Profilpas

29.09.2022

Der italienische Bauchemiehersteller Mapei hat die Profilpas-Gruppe, Hersteller von Profilen für Böden und Wände, übernommen und setzt damit seine Wachstumsstrategie fort.
Profilpas wurde 1976 von Franco Pasquali in Vigodarzere in der Provinz Padua gegründet. Heute ist Profilpas ein multinationales Unternehmen und beschäftigt mehr als 160 Mitarbeiter.
Die Profilpas-Gruppe produziert in Italien und Polen an ihren Standorten in Cadoneghe und Kutno und verfügt über Vertriebsgesellschaften in Frankreich, Spanien, Portugal, Deutschland, der Tschechischen Republik, Russland und den Vereinigten Arabischen Emiraten.
Marco Squinzi, CEO von Mapei sagt: »Dank der exklusiven Produktpalette von Profilpas, die technische Profile und Abschlussprofile, Duschrinnen, Abstandshalter und Nivelliersysteme für Böden und Wände umfasst, wird Mapei sein Angebot an Installationsprodukten um zusätzliche Designprodukte erweitern, um Fachleute und Vertriebspartner noch besser bedienen zu können.«
Mit dieser Übernahme will Mapei seine internationale Präsenz ausbauen. Das Unternehmen ist derzeit mit 100 Tochtergesellschaften in 57 Ländern und 86 Produktionsstätten tätig und beschäftigt insgesamt mehr als 11.000 Mitarbeiter weltweit.

Mapei: Tobias Meier neuer Gebietsleiter

07.02.2022

Seit Februar 2022 verstärkt Tobias Meier, 37, als Gebietsleiter Fußbodentechnik und Parkett das Außendienstteam von Mapei in der Region Ost, Bereich Thüringen.
Zu seinem Aufgabenbereich zählt die Betreuung bestehender Kunden und die Koordination von Bau- und Kundenprojekten vor Ort.
Grießhammer ist ausgebildeter Hotelfachmann und Betriebswirt für Hotellerie & Gastronomie und war zuletzt als Vertriebsleiter in der Getränkebranche tätig. - © Mapei

Mapei France übernimmt führenden französischen Kunstharzhersteller Resipoly

14.01.2022

Im Rahmen seiner Internationalisierungs- und Wachstumsstrategie hat der Bauchemiehersteller Mapei über seine Tochtergesellschaft Mapei France den französischen Kunstharzhersteller Resipoly Chrysor und dessen Tochtergesellschaft Eurosyntec übernommen.
Resipoly wurde 1958 gegründet und entwickelt, produziert und vermarktet Produkte auf Kunstharzbasis für Bodenbeläge, Abdichtungen und den Schutz von Oberflächen für den Bau-, Industrie-, Infrastruktur-, Sport- und Freizeitsektor. Die Tochtergesellschaft Eurosyntec ist auf die Anwendung dieser Materialien spezialisiert. Die französische Gruppe, die rund 100 Mitarbeiter an drei Produktionsstandorten beschäftigt, erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von 22 Millionen Euro.
Mapei stärkt damit seine Präsenz in Frankreich, wo das Unternehmen seit 1989 mit drei Produktionsstandorten (Toulouse Saint-Alban, Montgru-Saint-Hilaire bei Paris und Lyon Saint-Vulbas), einem Forschungs- und Entwicklungslabor und seit 2019 mit der Mapei World Paris vertreten ist, einer technischen Beratungs- und Schulungseinrichtung im Herzen von Paris. Mapei France beschäftigt mehr als 300 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von 116 Millionen Euro.

Korn neuer Vertriebsleiter Fußbodentechnik und Parkett bei Mapei

05.11.2021

Florian Korn hat im November 2021 die Position des Vertriebsleiters Fußbodentechnik und Parkett bei Mapei übernommen. Er ist damit Nachfolger von Matthias Winker, der das Unternehmen verlässt und sich einer neuen beruflichen Herausforderung stellt.
Korn übernimmt bei Mapei die direkte Verantwortung für die Leitung und Steuerung der Vertriebsaktivitäten im Bereich Fußbodentechnik und Parkett in Deutschland. Zu seinen Hauptaufgaben zählen die Führung des Außendienstes Fußbodentechnik und Parkett, die Umsatz- und Budgetverantwortung sowie die strategische Planung. Er ist verantwortlich für die Umsetzung der Vertriebsziele, einschließlich der Entwicklung, Koordination und Umsetzung geeigneter Vertriebsstrategien sowie die Akquisition von Neukunden und die Pflege bestehender Kundenkontakte.
Durch seine bisherige Tätigkeit bei Mapei als Regionalverkaufsleiter Fußbodentechnik und Parkett für Norddeutschland und als Interims-Verkaufsleiter Fußbodentechnik und Parkett verfügt Korn über umfangreiche Erfahrungen in diesem Bereich. - © Mapei

Mapei: Winker neuer Vertriebsleiter Fussbodentechnik & Parkett

23.04.2021

Matthias Winker, 49, verstärkt seit April 2021 als Vertriebsleiter Fußbodentechnik & Parkett das Team von Mapei. Der Betriebswirt (VWA) und gelernte Kaufmann im Groß- und Außenhandel ist bei Mapei als Vertriebsleiter deutschlandweit zuständig. Zu seinen Aufgaben zählen Steuerung und Kontrolle sämtlicher Vertriebsaktivitäten im Bereich Fußbodentechnik & Parkett sowie die Führung des Außendienstes.
Winker übernimmt damit die strategische Planung für die Umsetzung von Unternehmens- und Umsatzzielen im Bereich Fußbodentechnik. Dazu gehören die Entwicklung, Koordination und Umsetzung geeigneter Vertriebsstrategien sowie Maßnahmen zur Neukundengewinnung und die Pflege bestehender Kundenkontakte.
Zuvor war Winker bereits als Vertriebsleiter bei Caparol und als Verkaufsleiter Deutschland bei Gima tätig. - © Mapei

Grießhammer neuer Mapei-Gebietsleiter

10.03.2021

Seit Februar 2021 verstärkt Timo Grießhammer, 32, als Gebietsleiter Fußbodentechnik und Parkett das Außendienstteam von Mapei in der Region Franken/Oberpfalz.
Zu seinem Aufgabenbereich zählt die Betreuung bestehender Kunden und die Koordination von Bau- und Kundenprojekten vor Ort.
Grießhammer ist gelernter Einzelhandelskaufmann und war zuletzt als Niederlassungsleiter für einen Farbengroßhändler tätig. - © Mapei

Mapei: Michael Heim verlässt Unternehmen

21.09.2020

Nach 18-jähriger Tätigkeit, zuletzt als Verkaufsleiter Fußbodentechnik & Parkett, wird Michael Heim Ende September das Unternehmen verlassen. Heim hat den Vertrieb der Mapei GmbH für seinen Bereich mit großem Engagement und vielen Initiativen persönlich und fachlich maßgeblich geprägt und weiterentwickelt.
Florian Korn, der seit drei Jahren als Regionalvertriebsleiter Nord-Ost für Mapei tätig ist, übernimmt die Funktion des Interims-Vertriebsleiters für den Bereich Fußbodentechnik & Parkett am deutschen Markt, bis ein Nachfolger gefunden ist.
Ab 1. Oktober 2020 verstärkt Dirk Gruner, 38, das Produktionsteam im Werk Weferlingen als Produktionsleiter. Er wird für die Sicherstellung der Herstellungsprozesse verantwortlich sein sowie für die Steuerung und Überwachung sämtlicher Produktionsabläufe. Gruner bringt mehrere Jahre Berufserfahrung als Produktionsleiter in der Bauchemie mit. Mit seiner Expertise soll der gelernte Industriekaufmann und Diplom-Ingenieur Produktionstechnik zur weiteren Entwicklung des Werkes Weferlingen beitragen und mit seinem fundierten Fachwissen in Produktionsverfahren den reibungslosen Betrieb aller Produktionslinien sowie die Qualität der Produktion verantworten. - © Mapei

Mapei wird nicht an der »BAU 2021« teilnehmen

31.07.2020

Der Bauchemie-Hersteller Mapei wird im kommenden Jahr auch nicht an der Messe »BAU 2021« teilnehmen.
»Wir bedauern es außerordentlich, unsere Teilnahme an der Messe  ›BAU‹ in München absagen zu müssen. Zu dieser Entscheidung sind wir nach gründlicher Überlegung unserer Geschäftsleitung in Deutschland und Italien gekommen, was uns allen nicht leichtgefallen ist«, sagt Dr. Uwe Gruber, Geschäftsführer der Mapei GmbH.
Das Unternehmen begründet die Absage damit, dass eine wie sonst übliche Messeplanung und -durchführung aufgrund der Hygienevorschriften und Einschränkungen durch die COVID-19-Pandemie nicht möglich sein wird. »Da wir unserer Sorgfaltspflicht für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerecht werden müssen, können wir unter diesen Umständen keinen reibungslosen und sicheren Messeauftritt gewährleisten. Dies gilt selbstverständlich auch für alle Standbesucher, die sich darauf verlassen können müssen, dass wir ihre Gesundheit nicht gefährden«, führt Gruber weiter aus.
Mapei plant 2023 wieder aktiv mit einem Messestand auf der »BAU« vertreten zu sein, um an die vergangenen erfolgreichen Messeauftritte anknüpfen zu können, davon ausgehend, dass die Messe dann wieder wie in den letzten Jahren durchführbar sein wird.

Mapei: 100 Mio. Euro Umsatz können in 2019 erreicht werden

08.11.2019

Auf der diesjährigen Pressekonferenz des Bauchemieherstellers Mapei Deutschland kündigte Dr. Uwe Gruber an, das für das laufende Geschäftsjahr, nach einer vorsichtigen Umsatzhochrechnung, ein Umsatzvolumen von 100 Mio. Euro erreicht werden kann. In den letzten zehn Jahren hat Mapei ein jährliches Wachstum von 8,1 Prozent erzielt (2009 46 Mio. Euro). Für die kommenden Jahre ist, wie bereits auch schon im letzten Jahr angekündigt, ein Umsatzziel von 150 Mio. Euro definiert worden, wobei der Zeitraum zur Erreichung des Ziels nicht näher konkretisiert wird.

« zurück