in.fa: Fachberater/in Raumakustik (TÜV Rheinland )

in.fa: Fachberater/in Raumakustik (TÜV Rheinland )

Seminarziele

Die Teilnehmer sollen befähigt werden, anfallende Arbeiten in der Fußbodentechnik zu erkennen, zu analysieren und angemessene Vorgehensweisen zu finden. Sie erhalten außerdem einen Überblick über die Rechtsgrundlagen und trainieren ihre soziale Kompetenz im Umgang mit Kunden und Mitarbeitern. Nach Besuch des Seminars haben die Teilnehmer die Möglichkeit, eine schriftliche Zertifizierungsprüfung zum Bauleiter Fußbodentechnik (TÜV) abzulegen. Zudem haben Sie die Möglichkeit, das TUVdotCOM-Signet zu den unter www.tuv.com/ perscert dargestellten Bedingungen für Ihre Außendarstellung online wie offline vollumfänglich zu nutzen.

Voraussetzung zur Prüfungsteilnahme ist der Nachweis einer Ausbildung in der Fußbodentechnik oder in einem bodennahen Innenausbaugewerk sowie mindestens 3-jährige Berufspraxis.

Details

Zielgruppe: Raumausstatter, Fachberater/in Heimtextilien, Boden, Wand und Decke mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung
Teilnehmerzahl: Die Seminare finden nur bei ausreichender Teilnehmeranzahl und mit maximal 14 Teilnehmern pro Termin statt.
Referenten: Michael Fuchs (Schreiner, Rosenheimer Dipl.-Ing. (FH), Stuttgarter Bauphysiker (M.BP.) und Geschäftsführer der Fuchs–Raumingenieure GmbH, einem Ingenieurbüro für Bau- und Raumakustik)
                    Frank Burges (Schreiner, Rosenheimer Dipl.-Ing. (FH) und Spezialist für die Realisierung von bau- und raumakustisch anspruchsvollen Projekten im Innenausbau)
                    Philip Puzalowski (Media and Acoustical Engineering, Schwerpunkte: Projektleitung, Bau- und raumakustische Messungen, Raumakustische Simulation)
Dauer: 3 Tage (09:00 - 17:00 Uhr)
Seminargebühr: 1.099,00 € (pro Person inkl. Verpflegungskosten, zzgl. Hotelkosten und MwSt.)

Die Lizenz für den FHR-Raumakustik-Planer ist nicht im Seminarpreis enthalten.

Inhalte

Seminarinhalte:

Der Fachberater Raumakustik verfügt über das grundlegende Wissen aus dem Bereich der Raumakustik. Der Fokus liegt bei Räumen für eine gute Hörsamkeit, sowie bei Räumen mit den Bedarf an Lärmreduktion. Die Anforderung an einen Raum ist stark von dessen Nutzung abhängig. Der Fachberater Raumakustik kennt die relevanten Kenngrößen und kann Räume im Bestand, wie auch in der Planungsphase, beurteilen und bewerten. Ebenso ist er in der Lage, Kunden zu beraten und effiziente sowie wirtschaftliche Maßnahmen anzubieten und umzusetzen.

Grundlagen der Raumakustik
Es werden die Zusammenhänge und die wichtigsten Kenngrößen der Raumakustik aufgezeigt. Neben der Vorlesung werden anschauliche Praxisübungen durchgeführt. U. a. werden Nachhallzeiten oder der frequenzabhängige Schalldruckpegel gemessen und zusammen interpretiert.

Einflussfaktoren und Produkte
Welche Faktoren haben direkten Einfluss auf die raumakustische Qualität? Wie können Sie diese bewerten und steuern? Welche Produkte eignen sich für die raumakustische Optimierung? Wie wird deren Leistung bestimmt und was ist bei der Auswahl von geeigneten Produkten zu beachten? Welchen Einfluss hat deren Platzierung im Raum?

Regelwerke und Methodik
Welche Regelwerke existieren und wie sind diese anzuwenden? Wie erfolgt eine raumakustische Berechnung und was beinhaltet eine raumakustische Expertise? Hier erfahren Sie die fachgerechte Erfassung der relevanten Raumparameter und die daraus folgende Berechnung der IST-Situation. Durch den Abgleich mit den raumakustischen Anforderungen stellen Sie IST und SOLL gegenüber, ermitteln zielführende Maßnahmen und wählen geeignete Produkte.

TAG 1:
Modul 1 – Grundlagen der Raumakustik
Es werden die Zusammenhänge und die wichtigsten Kenngrößen der Raumakustik aufgezeigt. Neben der Vorlesung werden Praxisübungen durchgeführt und anschaulich Einflussfaktoren wie Frequenzbereiche, Schalldruckpegel und Nachhallzeiten gemessen, ermittelt, erlebt und diskutiert.

Modul 2 – Einflussfaktoren und Produkte
Welche Faktoren und Gegebenheiten haben direkten Einfluss auf die raumakustische Qualität? Wie kann man diese Einflüsse bewerten und steuern? Welche Produkte eigenen sich für die raumakustische Optimierung? Wie wird deren Leistung bestimmt und was ist bei der Auswahl von geeigneten Produkten zu beachten? Was ist bei der Platzierung von Absorbern zu beachten? Es werden Materialproben (Handmuster) ausgelegt, gesichtet und diskutiert.

TAG 2:
Modul 3 – Regelwerke und Methodik

Welche Regelwerke existieren und wann sind diese anzuwenden? Wie erfolgt eine raumakustische Expertise? Wie erfolgen eine raumakustische Berechnung und der Abgleich dieser Ergebnisse? Die vier Schritte zur guten Hörsamkeit:
a) Erfassung der relevanten Raumparameter
b) Ermittlung der raumakustischen Anforderung
c) Berechnung der raumakustischen IST-Situation
d) Gegenüberstellung und Expertise zu erfolgsführenden Maßnahmen

Modul 4 – Praktische Anwendung
Anwenden des Raumakustikrechners und Bearbeitung eines Fallbeispiels

TAG 3:
Praktische Bearbeitung des Fallbeispiels und TÜV-Prüfung

Durch die Module 1-3 verfügen Sie über das notwendige Wissen, um eigene raumakustische Planungen an einem Fallbeispiel durchzuführen. Hierfür nutzen Sie den webbasierten und lizenzpflichtigen FHR-Raumakustik- Planer. Mit Hilfe von Praxisbeispielen berechnen Sie exemplarische Raumsituationen, gleichen die Ergebnisse mit Anforderungen ab und sprechen Empfehlungen zu geeigneten Produkten aus.

Prüfung / TÜV-Zertifizierung:
Voraussetzungen: Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder eines abgeschlossenen Hochschulstudiums und mindestens 1 Jahr Berufserfahrung, sowie die Teilnahme an allen Kursmodulen. Die Prüfung besteht aus einem Theorie- und einem Praxisteil. Wurden beide Teile erfolgreich bestanden erhalten Sie zum Nachweis Ihrer Qualifikation das TÜV-Zertifikat „Fachberater/in Raumakustik“.

Nach bestandener Prüfung erhalten Sie Ihr persönliches Zertifikat vom TÜV Rheinland. Das Personenzertifikat hat eine Gültigkeit von drei Jahren und kann durch den Nachweis regelmäßiger Weiterbildung kostenpflichtig verlängert werden. Für eine vollumfängliche werbliche Nutzung des Prüfzeichens ist der Antrag auf kostenpflichtige Eintragung unter www.certipedia.com erforderlich. Bedingungen siehe www.tuv.com/perscert

Termin

Termin:
20.06. - 22.06.2022
oder
14.11. - 16.11.2022

Veranstaltungsort:
Fachhandelsring GmbH
Am Pfaffensee 4
67376 Harthausen

Anmeldung

Seminarort