MEGA: Büroleiter/in im Maler- und Lackiererhandwerk

MEGA: Büroleiter/in im Maler- und Lackiererhandwerk

Details

Zielgruppe: Partner/innen von Betriebsinhaber/innen und leitende Büroangestellte
Teilnehmerzahl: max. 18 Personen
Referenten: Dipl.-Bw. Wolfgang Kraus (spezialisiert auf die Beratung von Malerbetrieben), RA Andreas Becker (Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht),
Patrick Lühr (Anwendungstechniker Farben und Lacke, MEGA eG)
Dauer: 6 Tage
Seminargebühr: 999,00 € pro Person zzgl. MwSt.

Inhalte

Das Malerhandwerk allgemein

  • Strukturen im Malerhandwerk
  • Stimmungslage
  • Konkurrenzsituation
  • Zukunftsaussichten
  • Wirtschaftlichkeit
  • rechtliche Grundlagen
  • Probleme und Herausforderungen aus Referentensicht

Das betriebliche Umfeld

  • Banken: der Malerbetrieb aus Bankensicht / Umgang mit Banken / die Unternehmensfinanzierung
  • Steuerberater: Welche Informationen benötigt der Betrieb, welche Infos erhält er? / Bilanzen und betriebswirtschaftliche Auswertungen (BWA) lesen und verstehen
  • Kunde: Anforderungen und Erwartungen / der Privatkunde im Speziellen / Tipps zum Beschwerdemanagement / Vereinbarungen formulieren und absichern

Der Betrieb an sich

  • der Mitarbeiter von der Einstellung bis zur Kündigung: der Idealbetrieb aus Mitarbeitersicht / das Mysterium gerechter Lohn und angemessene Leistung / Möglichkeiten der Mitarbeiterbewertung / typische arbeitsrechtliche Problemlagen und ihre Lösung

Die Baustelle

  • betriebliche Kosten, Planung und Kalkulation: Startschwierigkeiten: Wenn der Endtermin steht, sich der Starttermin aber immer wieder verzögert wirtschaftliche Auswirkungen und rechtliche Möglichkeiten
  • Lade- und Fahrtzeiten: Was kann ich - was muss ich bezahlen? / Spannungsfeld Rahmentarifvertrag und kostenmäßiger Spielraum
  • die Baustellenunterbrechung: Sei es durch andere Gewerke oder durch Witterung, was kostet mich die Unterbrechung und wie kann ich rechtlich reagieren?

Nadelöhr Mitarbeiter, wenn die Kapazitäten nicht reichen

  • Gut- und Überstunde, Leiharbeiter oder Subunternehmereinsatz?
  • wirtschaftliche Auswirkung und rechtliche Anforderungen
  • Leistungsdefizite: Wie kann ich die Produktivität messen, wo geht sie verloren und welche Möglichkeiten gibt es, diese zu steigern?
  • Wer den Schaden hat...: Schadensverursachung durch andere Gewerke und eigene Mitarbeiter, wie damit umgehen?
  • knappes Geld: Was kostet mich die Vorfinanzierung der Baustelle, wie stelle ich rechtssicher Teil- und Schlussrechnungen?
  • Stunde der Wahrheit: die Abnahme Wann kann und muss ich eine Abnahme durchführen?
  • DIN-Normen und technische Regeln: Welches sind die grundlegenden Normen, die bei der Ausführung der Arbeit beachtet werden müssen? Wie ist VOB Teil C aufgebaut, wie kann jeder für sein Gewerk das Optimum aus der VOB/C herausholen? Merkblätter, technische Hinweise, Verarbeitungsrichtlinien usw. - Kenntnis vermeidet Mängel!

Forderung und Außenstände

  • Fälligkeiten und Verzugszinsen berechnen
  • Kosten der Außenstände, was ist normal, was zu hoch?
  • Skonto, der verschenkte Gewinn
  • Einbringung von Forderungen, Mahnung und Verzug
  • Absicherungsmöglichkeiten von Forderungen
  • Rechtsanwalt oder Inkasso - welche Unterschiede, wann einschalten, welche Kosten entstehen

Aus der Praxis, für die Praxis

  • Putze innen und außen: verschiedene Putzarten kennen und unterscheiden lernen
  • Spachtelmassen: Unterscheiden und Anwenden verschiedener Spachtelmassen
  • wirtschaftlicher Einsatz von Airlessgeräten: Umdenken bringt Geld / durch Optimierung der Arbeitsweise Zeit und somit Geld sparen
  • Grundierungen: Sinn und Zweck einer Grundierung / Welche Grundierung gehört auf welchen Untergrund?
  • Fassadenfarben: Unterscheidung der einzelnen Bindemittel / Welche Fassade braucht welche Farbe?

Aus der Praxis, für die Praxis

  • Innendispersion: Qualitäten / Einsatzgebiete / Spezialitäten
  • praktische Verarbeitung von Fassadenfarben und Innendispersion
  • Verarbeitung von Dispersionsfarben mit Airlessgeräten
  • Lackuntergründe in der Übersicht: Holz / Metalle / Kunststoffe
  • Lacke und Lasuren: Zweck und Einsatzgebiet von Lacken / Unterschied lösemittelhaltige / wasserverdünnbare Lacke/ Funktionsweise und Einsatzgebiet von Lasuren
  • praktische Verarbeitung von lösemittelhaltigen und wasserverdünnbaren Lacken
  • Wärmedämmverbundsysteme: ein kurzer Überblick über technische Richtlinien und Verarbeitung eines WDVS

Die Unternehmenssteuerung

  • Kostencontrolling über die Nachkalkulation
  • Liquiditätscontrolling

Termin

Termin:
24.01. - 29.01.2022

PRAXISSEMINAR! BITTE BRINGEN SIE ARBEITSKLEIDUNG MIT!

Veranstaltungsort:
MEGA Hamburg
Fangdieckstraße 45
22547 Hamburg

Anmeldung

Seminarort