DOMOTEX | Deutsche Messe AG

Die DOMOTEX ist die Weltleitmesse für Teppiche und Bodenbeläge.

SCHWERPUNKTE:

handgefertigte Teppiche

Webteppiche

Matten- und Sauberlaufsysteme

Teppichböden

elastische Bodenbeläge

Designbeläge

Anwendungs- und Verlegtechnik

Parkett

Laminat

Outdoorbeläge

KONTAKT:

Messegelände
30521 Hannover
T: +49 (0) 511 89-0
F: +49 (0) 511 89-32626

Fachartikel

»Domotex 2021«: Terminanpassung für Mai 2021(Seite 6 in Ausgabe 11-12/2020 )
»Domotex«: Messe auf Mai 2021 verschoben(Seite 12 in Ausgabe 9-10/2020 )
»Domotex USA 2021«: Messe verschoben(Seite 10 in Ausgabe 7-8/2020 )
Globaler Marktplatz: die »Domotex« in China(Seite 13 in Ausgabe 6-7/2019 )
»Domotex«: Tochtermessen 2019 laufen an(Seite 6 in Ausgabe 3/2019 )
»Domotex«-Messebericht 2018(Seite 48-93 in Ausgabe 2/2018 )
Messe-Vorberichte 2018(Seite 56-71 in Ausgabe 1/2018 )
»Domotex«- und »Bau«-Messebericht 2017(Seite 51-125 in Ausgabe in Ausgabe 2/2017 )
Domotex/Bau: Hier brummte es, dort summte es…(Seite 48-50 in Ausgabe in Ausgabe 2/2017 )
»Domotex 2017«: Den Trends auf der Spur(Seite 7 in Ausgabe 9/2016 )
»Domotex«-Messebericht 2016(Seite 42-88 in Ausgabe 2/2016 )
Messe-Vorberichte 2016(Seite 64-79 in Ausgabe 1/2016 )
»Domotex 2016«: Auf nach Hannover!(Seite 54-55 in Ausgabe 1/2016 )
DOMOTEX - Messebericht 2014(Seite 70-107 in Ausgabe 2/2014 )
Messe-Vorberichte HEIMTEXTIL / DOMOTEX(Seite 56-81 in Ausgabe 1/2014 )
Messebericht - DOMOTEX/BAU 2013(Seite 66-113 in Ausgabe 2/2013 )
Leitmessen-Marathon im Januar 2013(Seite 48-73 in Ausgabe 1/2013 )

Tickermeldungen

Alexander Wurst verlässt die Deutsche Messe AG

31.03.2021

Zum 30. September 2021 wird Alexander Wurst, 52, die Deutsche Messe verlassen. Er ist seit 19 Jahren dort beschäftigt und verantwortete dort seit dem Jahr 2008 den Geschäftsbereich »Internationale Fachmessen« mit der »Domotex«, »Ligna«, »Interschutz«, »Labvolution« und »didacta«.
Bereits ab 1. April wird Christian Pfeiffer, 44, den Geschäftsbereich »Internationale Fachmessen« interimistisch leiten und damit den Kunden der genannten Messen als direkter Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Er übernimmt diese Aufgabe zusätzlich zu seiner Verantwortung als Abteilungsleiter der »Ligna«. - © Deutsche Messe

»Domotex Digital Days« um zwei Tage erweitert

18.03.2021

Wie die Deutsche Messe AG mitteilte, wird die ursprünglich für den 20. Mai geplante Digitalkonferenz der »Domotex« um zwei Tage erweitert und findet in diesem Jahr vom 19. bis zum 21. Mai statt. Die »Domotex Digital Days« stehen den Teilnehmern für Business-Dating und Networking zur Verfügung. Kernelement ist das Live-Konferenzprogramm am 20. Mai. Hier werden aktuelle und zukunftsweisende Themen der internationalen Bodenbelagsbranche aufgegriffen. Neben der Digitalkonferenz stehen an allen drei Tagen das Business-Dating, Austausch und Netzwerken im Fokus. Damit bietet die »Domotex« in diesem Jahr eine alternative, digitale Handelsplattform, die für alle Teilnehmer drei Tage geöffnet ist.

»Die ›Domotex Digital Days‹ sind Treffpunkt der internationalen Community, bieten Business-Dating und Live-Chats unter allen Teilnehmern und noch vieles mehr. Teilnehmer können sich schon jetzt auf die ›Domotex Digital Days‹ und das interessante Konferenzprogramm freuen. Vor allem zu den drei Themenbereichen ›Zukunft des Handels‹, ›Zukunftstrends Flooring Interior‹ sowie ›Nachhaltigkeit und Gesundes Wohnen‹«, sagt Sonia Wedell-Castellano, Global Director Domotex. »Mit den ›Domotex Digital Days‹ möchten wir der Teppich- und Bodenbelagsbranche einen virtuellen Ort des Austausches geben, die Möglichkeit zum Netzwerken anbieten und die Gelegenheit, die Produktinnovationen einem internationalen Publikum vorzustellen zu können. Und somit auch die Gelegenheit bieten, sich selbst über die neuesten Entwicklungen und Trends zu informieren«, so Wedell-Castellano weiter.

Die nächste reguläre »Domotex« ist vom 13. bis 16. Januar 2022 als hybride Veranstaltung auf dem Messegelände in Hannover geplant.

Deutsche Messe AG: Gruchow scheidet aus

25.02.2021

Wie die Deutsche Messe mitteilt, wird das Mandat von Messechef Jochen Klöckler vorzeitig um weitere fünf Jahre verlängert. Klöckler wurde im April 2012 in den Vorstand berufen und übernahm den Vorsitz zum 1.Juli 2017.
Gleichzeitig haben die Gesellschafter angesichts der aktuellen Lage beschlossen, das Unternehmen zunächst nur von einem Vorstand führen zu lassen. Dr. Andreas Gruchow hat sein Amt deshalb, wie es heißt, in beiderseitigem Einvernehmen, niederlegt. Gruchow war seit 2008 Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG in Hannover und verantwortete das internationale Geschäft des Unternehmens und dessen strategische Entwicklung.

Starke Verluste erlitten
»Als Ausrichter von internationalen Messen und Veranstaltungen liegt das Geschäft der Deutschen Messe AG seit einem Jahr brach«, teilte das Unternehmen mit. »Das Jahr 2021 wird ein Jahr des Übergangs und der Vorbereitung für den Neustart. Wir bringen unser Unternehmen in die bestmögliche Position, um erfolgreich Messen auszurichten, sobald die Rahmenbedingungen dies zulassen. Dazu erweitern wir unsere Messen um ganzjährige digitale Angebote, machen unser Messegelände 5G-ready und planen ganz neue Veranstaltungen für das Jahr 2022«, sagte Köckler bei der Vorstellung der Geschäftszahlen für das Jahr 2020 im Rahmen der Aufsichtsratssitzung der Deutschen Messe AG. Infolge der Corona-Krise hat das Unternehmen im vergangenen Jahr einen Umsatz von 100 Mio. Euro erwirtschaftet. Dem gegenüber steht ein Verlust in Höhe von 83 Mio. Euro.

»Domotex 2021« findet ausschließlich im digitalen Format statt

05.01.2021

Wie die Deutsche Messe AG in einer Pressemitteilung bekannt gab, findet die nach der Verschiebung auf den 18. bis 20. Mai geplante »Domotex 2021« nicht als hybride Messe statt.
Das aktuelle, weltweite Infektionsgeschehen im Zuge der COVID-19-Pandemie mache eine zuverlässige Planung für eine physische Präsenz vor Ort in Hannover aktuell nicht möglich.
Aktuell ist mit dem »Domotex Digital Day« am 20. Mai 2021 eine alternative, digitale Businessplattform geplant. Zentrales Element der Plattform ist eine Digitalkonferenz, die aktuelle und zukunftsweisende Themen der internationalen Bodenbelagsbranche aufgreift.
»Messen wie die ›Domotex‹, die von großer Internationalität auf Aussteller- wie Besucherseite geprägt sind, haben einen langen Planungsvorlauf. Nachdem in jüngster Zeit das weltweite Infektionsgeschehen wieder stark angestiegen ist und mit erneuten Lockdowns, weltweiten Reisewarnungen und -einschränkungen sowie Quarantäneauflagen einhergeht, mussten wir jetzt eine Entscheidung treffen. Leider werden wir die »Domotex« in 2021 erstmalig in ihrer 32-jährigen Geschichte nicht als physische Messe am Standort Hannover durchführen können. Selbst eine hybride »Domotex« ist in der Form und zum jetzigen Zeitpunkt nicht denkbar, da das einen gewissen Anteil physischer Aussteller und Besucher voraussetzen würde, verbunden mit Anreisen aus allen Teilen der Welt. Wir haben uns deshalb entschieden, die Messe als reines Digitalevent durchzuführen, um unseren Kunden ab sofort die notwendige Planungssicherheit zu geben«, kommentiert Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG, die Entscheidung. 
Sonia Wedell-Castellano ergänzt: »Die ›Domotex‹ lebt vom Liveerlebnis. Die ausgestellten Produkte müssen hinsichtlich ihrer Haptik live vor Ort erlebt werden. Solange uns die weltweite Pandemie derartig fest im Griff hat und eine ausreichende Impfquote weltweit nicht garantiert werden kann, können wir nicht sicher mit einer physischen Veranstaltung in die Zukunft planen. Märkte leben vom Austausch. Unsere Kunden suchen dringend nach Beteiligungsformaten, um wiederum mit ihren Kunden in den Dialog zu kommen und ihre Produkte und Themen trotz Kontaktbeschränkungen zu präsentieren. Unsere Antwort darauf ist der ›Domotex Digital Day‹. Ein Konferenzformat, in dem wir am 20. Mai 2021 mit Top-Vertretern der Branche aktuelle Themen aufgreifen und den Teilnehmern eine interaktive Businessplattform zur Verfügung stellen. Im Rahmen der Konferenz können Aussteller ihre Produkte und Innovationen vorstellen und mit ihren Kunden in direkten Kontakt treten. Die konkreten Beteiligungsmöglichkeiten werden schon in Kürze in unserem Shop zu finden sein.«

Die nächste hybride »Domotex« ist vom 13. bis 16. Januar 2022 auf dem Messegelände in Hannover geplant.

Deutsche Messe AG: Insolvenz abgewendet

11.12.2020

Im Rahmen der Verhandlungen über die Reduzierung der Personalkosten bei der Deutschen Messe AG haben IG Metall, Betriebsrat und Messe-Vorstand in der Nacht vom 9. auf den 10. Dezember 2020 eine Einigung erzielt.
Die wesentlichen Kernpunkte sind eine Reduzierung der Belegschaft von 740 auf 525 Mitarbeiter bis 2027, Kurzarbeit in 2021, die Einführung einer 30-Stunden-Woche ab 2022, der Entfall übertariflicher Leistungen, Einschnitte bei den Führungskräften sowie ein »Besserungsschein« für den Fall, dass sich das Messegeschäft schneller erholen sollte, als im Businessplan des Vorstands prognostiziert.
Der Personalabbau soll primär durch natürliche Fluktuation, Freiwilligen-Programme und Altersteilzeitverträge erzielt werden. Zudem sind Umqualifizierungen für Beschäftigte vorgesehen, deren Aufgaben durch die zukünftig geringere eigene Wertschöpfung wegfallen. Betriebsbedingte Kündigungen sind als letzte Maßnahme nicht ausgeschlossen. Für die dann 525 Mitarbeiter gilt eine Beschäftigungssicherung bis Ende 2030.
»Gemeinsam mit der IG Metall und dem Betriebsrat haben wir ein Ergebnis erzielt, dass der Krisensituation angemessen und zugleich sozialverträglich ist«, sagte Messe-Vorstand Dr. Jochen Köckler. »Damit sind alle Voraussetzungen für die Umsetzung des Zukunftskonzepts erfüllt und die notwendigen Weichen für die Bürgschaft durch unsere Anteilseigner sowie die Finanzierung des Unternehmens gestellt.«

»Domotex« passt Messetermin im Mai 2021 an

24.09.2020

Auf vielfachen Kundenwunsch hat die Deutsche Messe den Veranstaltungstermin für die »Domotex 2021« nochmals angepasst. Die Messe findet nunmehr vom 18. bis 20. Mai 2021 (Dienstag bis Donnerstag) statt.
Steitens der Aussteller aus der DACH-Region gab es Bedenken, die Messe über das beginnende Pfingstwochenende durchzuführen.

Für den 15. Januar 2021, den ursprünglichen Messestarttermin, plant die »Domotex«, wie bereits angekündigt, eine Digitalkonferenz.

Messe »Domotex« verschiebt sich auf Mai 2021

01.09.2020

Die »Domotex«, Weltleitmesse für Teppiche und Bodenbeläge, wird aufgrund der Corona-Pandemie vom 20. bis 22. Mai 2021 stattfinden. Nach vielen und intensiven Gesprächen mit Ausstellern und Besuchern habe man sich entschlossen, die Messe vom ursprünglich geplanten Termin im Januar 2021 auf Mai 2021 zu verschieben, und diese auf drei Tage (Donnerstag bis Samstag) zu verkürzen. Die aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie lassen, so Sonia Wedell-Castellano, Domotex Global Director, sowohl für ausstellende Firmen als auch für Besucher keine praktikable Durchführung der Messe »Domotex« in Hannover zu.

Messe »Domotex USA 2021« verschoben

02.07.2020

Laut Mitteilung der Deutschen Messe wird die auf den 1. bis 3. März 2021 terminierte Fachmesse »Domotex USA« verschoben.
Weiter heißt es: »Die Entscheidung basiert auf mehreren Faktoren, u.a. auf den Ergebnissen einer umfangreichen Marktstudie sowie auf der gegenwärtigen Entwicklung der Weltlage. In den Monaten nach der diesjährigen Messe führte ein unabhängiges Marktforschungsunternehmen eine ausführliche Marktstudie durch. Dazu wurde eine Umfrage unter Groß- und Einzelhändlern sowie anderen Experten im Bereich der Bodenbelagsindustrie erhoben und Interviews durchgeführt, um den Veranstaltern ein tieferes Verständnis der gegenwärtigen Bedürfnisse in der Branche zu vermitteln und somit dem Messeerlebnis weiteren Mehrwert zu verleihen.«
Das neue Datum und der Veranstaltungsort für die nächste »Domotex« in den USA stehen bisher nicht fest. Diese werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

»Domotex 2021«: »Cover New Ground« ist das neue Leitthema

28.05.2020

Die Domotex hat ihr neues Leitthema vorgestellt: »Cover New Ground!« Das Thema soll motivieren, bei der Gestaltung und Anwendung von Bodenbelägen über bisherige Strategien, Visionen und Erfahrungen hinauszudenken und in die Zukunft zu blicken.
»Wir brauchen neue Perspektiven. Die »Domotex 2021« bietet der Branche die entsprechenden Anreize«, sagt Sonia Wedell-Castellano, Global Director der Domotex.
Auch die Hallenbelegung wurde etwas verändert. Mit der Dezentralisierung der »Framing Trends« in die angebotsspezifischen »Flooring Parks« in den jeweiligen Hallen rücken die südlichen Hallen Richtung Norden und die westlichen Hallen Richtung Süden auf – die Laufwege werden kürzer. Die an die Bedürfnisse angepasste Aufplanung soll dabei helfen, sich noch schneller und einfacher auf dem Messegelände zu orientieren.
Zum ersten mal bietet die »Domotex« ihren Ausstellern in allen Angebotsbereichen eigene Sonderausstellungen und Business Hubs an. In diesen sogenannten »Flooring Parks« erhalten die Segmente Teppichböden, Fasern und Garne in Halle 11 sowie Elastische Bodenbeläge und Designbeläge, Parkett und Laminat wie auch Anwendungs- und Verlegetechniken in Halle 12 jeweils eine eigene Bühne.
Ab sofort können sich Unternehmen mit ihren innovativen Ideen für die »Flooring Parks« anmelden.

Domotex asia/Chinafloor: Neuer Termin im Sommer

26.02.2020

Die ursprünglich im März 2020 geplante Domotex asia/Chinafloor, ist nunmehr für die Zeit vom 31. August bis 2. September 2020 geplant. Mit der Terminverschiebung ist auch der Umzug auf das neue Messeglände, dem National Exhibition and Convention Center (NECC) mit einer Fläche von 185.000 m2 in Shanghai vorgesehen. Die Messe war aufgrund des jüngsten Ausbruchs des Coronavirus in China zum Schutz von Ausstellern und Besuchern verschoben geworden.

« zurück