EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG

Eurobaustoff ist die Kooperation des Fachhandels für Baustoffe, Holz und Fliesen und fungiert als leistungsfähige Schnittstelle zwischen Hersteller und Verarbeiter. 477 selbständige mittelständische Fachhandelsunternehmer haben sich mit ihren 1784 Standorten zur Eurobaustoff zusammen geschlossen (Stand 1/2018).

SCHWERPUNKTE:

Beschaffung

Spezialisierung

Betreuung / Vertrieb

Logistik

Planung

Marketing / Werbung

Akademie

Finanzdienstleistungen

IT + Kommunikation

KONTAKT:

Daimlerstraße 5d
76185 Karlsruhe
T: +49 (0) 721 9728-0
F: +49 (0) 721 9728-292

Fachartikel

Eurobaustoff: »Werbethemen« im Bereich Holz(Seite 14 in Ausgabe 10/2018 )
Eurobaustoff-Forum hatte vieles zu bieten(Seite 22-25 in Ausgabe 12/2017 )
Eurobaustoff: Neues Bodenbelagskonzept(Seite 24 in Ausgabe 1/2017 )
Eurobaustoff: »Alles aus einer Hand«(Seite 18-19 in Ausgabe 12/2016 )
Eurobaustoff-Forum: »Es geht noch mehr«(Seite 38-39 in Ausgabe 12/2015 )
Eurobaustoff: Der neue Gartenkatalog ist da(Seite 61 in Ausgabe 4/2014 )

Tickermeldungen

Eurobaustoff: Neue Sprecher der Fachgruppe Holz

14.03.2019

Die Eurobaustoff-Frühjahrstagung der Fachgruppe Holz am 7. März in Düsseldorf stand im Zeichen eines Sprecherwechsels. Die 32 Mitglieder der Fachgruppe wählten einstimmig Walther Lobigs, Prokurist der SSW Bedachungs- und Holzfachhandel GmbH & Co. KG in Heinsberg, und Andreas Rütsch, Fachbereichsleiter Holz-Richter in Lindlar, als neue Sprecher. Beide folgen auf Jürgen Fischer, Geschäftsführer der Firma Carl Osmann Holz und Baustoffhandel Oberhausen, und Peter Gr. Beilage, Geschäftsführer des Holz- und Baustoffhandels Heiner Gr. Beilage Vechta, die ihre Ämter zur Verfügung stellten. Bereichsleiter Stefan Pfeil dankte den scheidenden Fachgruppensprechern im Namen der Kooperationszentrale für ihr besonderes Engagement in den Gremien und begrüßte die neuen Amtsinhaber.

Eurobaustoff erreicht Jahresergebnis schon im November

03.12.2018

Eurobaustoff erreicht das Jahresergebnis bereits Ende November. So konnte das Einkaufsvolumen aus 2017 in Höhe von 6,1 Mrd. Euro überschritten werden. "Eine Ergebnis-Verbesserung für 2018 hatten wir eingeplant", bestätigte Dr. Eckard Kern, Vorsitzender der Eurobaustoff-Geschäftsführung. "Dass wir dies aber schon einen Monat vor Ablauf des Jahres erreichen würden, konnten wir nicht planen. Umso mehr freut uns die jetzige Entwicklung." Der Vorsitzende der Geschäftsführung sorgt sich deshalb auch nicht um 2019: "Die Baukonjunktur läuft weiter auf hohem Niveau, unsere Fachhändler sind gut aufgestellt, haben moderne Standorte, investieren kräftig weiter in Verkaufsflächen beziehungsweise Ausstellung und beteiligen sich jetzt aktiv an der Digitalisierung der Baubranche."

« zurück