Brüder Schlau GmbH & Co. KG

Die Unternehmensgruppe Brüder Schlau mit ihren Marken Hammer, Hometrend und Schlau hat es sich zum Ziel gesetzt, die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden aus dem Groß- und Einzelhandel zu unterstützen. Mehr als 7 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten täglich daran, das Zuhause vieler Menschen wohnlicher zu machen und ihren Lebensraum individuell zu gestalten.

SCHWERPUNKTE:

KONTAKT:

Oehrkstraße 1
32457 Porta Westfalica
T: +49 (0) 5731 765-0
F: +49 (0) 5731 765-150

Fachartikel

Schlau: Neuer Handwerkermarkt in Heilbronn(Seite 14 in Ausgabe 4/2021 )
100 Jahre Brüder Schlau(Seite 12-15 in Ausgabe 1/2021 )
Brüder Schlau: Hausmesse 2021 abgesagt(Seite 11 in Ausgabe 1/2021 )
Brüder Schlau: Neues Führungsteam zum Jubiläum(Seite 24-25 in Ausgabe 7-8/2020 )
Brüder Schlau: Neue Finanzierungsstruktur(Seite 7-8 in Ausgabe 9/2019 )
Schlau: Hausmesse-Highlight in Bad Salzuflen(Seite 28-31 in Ausgabe 4/2018 )
Schlau: 200. Hammer-Fachmarkt(Seite 6 in Ausgabe 11/2017 )
Schlau-Hometrend: Hausmesse der ­Superlative(Seite 22-23 in Ausgabe 4/2017 )
Schlau hat Steffel ­übernommen(Seite 11 in Ausgabe 2/2016 )
Schlau-Hausmesse mit Star-Gast Dieter Bohlen(Seite 17-19 in Ausgabe 4/2015 )

Tickermeldungen

Brüder Schlau: Neuer Handwerkermarkt in Nürnberg eröffnet

15.11.2021

Nach Umbau- und Einrichtungsarbeiten hat Anfang November ein neuer Handwerkermarkt für Profi-Kunden an der Würzburger Straße 93 in Nürnberg eröffnet. Auf rund 700 m2 inklusive Lagerfläche bietet Schlau ein vielseitiges Sortiment rund um die Raumgestaltung an. Präsentiert werden aktuelle Produkte, Trends und Innovationen aus den Bereichen Farben, Tapeten, Bodenbeläge, Werkzeuge, Bauchemie, Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) und Zubehör.
Die gewerblichen Kunden können darüber hinaus auch auf vielfältige Serviceleistungen zurückgreifen, wie den Farben-Misch-Service oder die Unterstützung durch den firmeneigenen Lieferservice.
Um den Profi-Kunden bundesweit eine ansprechende und zeitgemäße Verkaufsfläche bieten zu können, wird die Modernisierung der Handwerkermärkte kontinuierlich vorangetrieben und es kommen neue Standorte – wie jetzt in Nürnberg oder wie im Februar diesen Jahres in HeilbronnSchlau gibt es mittlerweile mehr als 60 Mal in Deutschland.

Schlau schließt Filiale in Leinfelden-Echterdingen

02.06.2021

Fast 50 Jahre lang war der Schlau Großhandel mit einem Handwerkermarkt in Leinfelden-Echterdingen vor Ort. Seit dem 1. Juni 2021 ist dieser Markt geschlossen.
Um den Profi-Kunden bundesweit eine ansprechende und zeitgemäße Verkaufsfläche bieten zu können, werde die Modernisierung der Handwerkermärkte kontinuierlich vorangetrieben. Dabei kommen laut Unternehmen auch neue Standorte hinzu. Schlau ist mittlerweile mehr als 60 Mal in Deutschland vertreten. Bei der Schließung des Handwerkermarktes in Leinfelden-Echterdingen handele es sich somit um keinen endgültigen Abschied aus dem Großraum Stuttgart, vielmehr werde ein neuer Standort gesucht.
Wie Schlau mitteilt, wolle man Handwerksbetrieben wie Malern, Boden- und Parkettlegern, Raumausstattern sowie spezialisierten Fachgeschäften weiterhin als kompetenter Partner zur Seite stehen und verweist einstweilen auf die Handwerkermärkte Heilbronn und Regensburg. Auch der Lieferservice werde aufrechterhalten und die Schlau-Außendienstmitarbeiter nach wie vor in der Region unterwegs sein.

Schlau: Neuer Handwerkermarkt in Heilbronn

24.02.2021

Handwerksbetriebe wie Maler, Boden- und Parkettleger, Raumausstatter sowie spezialisierte Fachgeschäfte können ab sofort auf das umfangreiche Sortiment der Schlau Großhandels GmbH Süd-West zurückgreifen. Der neue Handwerkermarkt wurde am am 23. Februar 2021 in Heilbronn eröffnet.
Auf den modern gestalteten Ausstellungsflächen, die sich zum Start auf zwei Hallen verteilen, wird den Kunden eines der größten und vielseitigsten Sortimente rund um die Raumgestaltung geboten. Präsentiert werden beispielsweise die aktuellen Trends aus den Bereichen Farben, Tapeten, Bodenbeläge, Werkzeuge, Bauchemie, WDVS und Zubehör. Im Laufe dieses Jahres wird noch eine dritte Hallenfläche dazukommen, sodass sich dann eine Gesamtverkaufsfläche von mehr als 730 Quadratmetern ergibt.
Den gewerblichen Kunden steht neben einem Farben-Misch-Service auch der eigene Lieferservice zur Verfügung. »Neben hoher Qualität stehen wir auch für guten Service. Die fachliche Beratung, den Kontakt vor Ort sowie die individuelle Unterstützung von Projektvorhaben sichern wir durch einen sehr gut geschulten und fachlich versierten Innen- und Außendienst. Bei allen Fragestellungen stehen wir gerne beratend zur Seite«, sagt Hans Söllner, Schlau Bereichsleiter Süd.
Schlau ist mittlerweile mehr als 60 Mal in Deutschland vertreten.

Schlau: Hausmesse 2021 abgesagt

01.12.2020

Die für den 5. bis 7. März 2021 im Messezentrum Bad Salzuflen geplante Hausmesse ist abgesagt. Grund dafür ist die weiterhin kritische und nicht absehbare Lage im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.
Auf der Hausmesse im Jubiläumsjahr 2021 wollte der Schlau Großhandel wieder Neuheiten und Innovationen aus den Bereichen Farben, Tapeten, Bodenbeläge, Werkzeuge, Bauchemie, WDVS und Zubehör präsentieren. Schlau sieht es jedoch als seine Pflicht an, der Gesundheit und der Schutz der Besucher, Aussteller und Mitarbeiter höchste Priorität zukommen zu lassen. Daher hat sich das Unternehmen zu einer frühzeitigen Absage entschlossen, um mögliche Unsicherheiten in den kommenden Monaten zu verhindern. »Diese Entscheidung ist uns gerade mit Blick auf das 100-jährige Bestehen 2021 natürlich nicht leichtgefallen. Schließlich ist die Schlau-Hausmesse mittlerweile eine schöne Tradition und hat sich als Branchenhighlight etabliert«, sagt Ingo Stückmann, Geschäftsführer der Schlau Großhandels GmbH & Co. KG.
Einen Ersatztermin gibt es derzeit noch nicht. Schlau wird die Entwicklungen in Deutschland sowie ganz Europa genau beobachten und die Situation dementsprechend neu bewerten. Daraus können sich durchaus alternative Angebote zur gewohnten Messe ergeben. Es wird beispielsweise an einem möglichen Konzept zur Umsetzung einer virtuellen Variante gearbeitet.
Der Schlau Großhandel blickt trotz der Hausmesse-Absage dem Jahr 2021 mit dem 100. Firmengeburtstag optimistisch entgegen.

Führungswechsel bei Brüder Schlau

26.06.2020

Im Jahr 2021 wird die Unternehmensgruppe Brüder Schlau mit Sitz in Porta Westfalica ihr 100-jähriges Firmenjubiläum feiern. Gesellschafter und Beirat stellen in diesem Zuge bereits jetzt die Weichen für die Zukunft. Zum 1. Juli 2020 bekommt die Unternehmensgruppe ein neues Führungsteam.
Zukünftig wird die Brüder Schlau GmbH & Co. KG von einer dreiköpfigen Geschäftsführung geleitet. Den Vertrieb wird weiterhin Christoph Wackerbauer verantworten, der bereits im November 2019 in die Geschäftsführung berufen wurde. Die kaufmännische Leitung wird Stefan Heithecker übernehmen. Zusätzlich wird die Ururenkelin des Firmengründers, Carolin Neffe, in die Geschäftsführung aufrücken. Nach fast 20 Jahren ist somit erstmals wieder ein Familienmitglied in der Geschäftsführung vertreten.
Der Wechsel in die 5. Generation ist auch ein klares Bekenntnis der Familie zu dem Unternehmen sowie seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. »Wir freuen uns, der Unternehmensgruppe einen neuen Anstrich zu geben. In erster Linie möchten wir gemeinsam mit der Belegschaft die Zukunft von Brüder Schlau gestalten«, so das Führungsteam.

Brüder Schlau: Bartsch hört Ende 2019 auf

12.11.2019

Nach siebzehnjähriger Tätigkeit als Sprecher der Geschäftsführung der Brüder Schlau GmbH & Co. KG hat Dr. Ralf Bartsch, 60, den Beirat der Unternehmensgruppe Brüder Schlau gebeten, ein für ihn seit langem bestehendes Ruhestandsangebot mit Wirkung zum Geschäftsjahresende 2019 annehmen zu dürfen.
Der Beirat, dem der Unternehmer Eberhard Beeth weiterhin als Vorsitzender angehört, hat dieser Bitte zugestimmt. „Wir haben dem Wunsch von Herrn Dr. Bartsch entsprochen, der in der Zeit seiner Tätigkeit viel zum Wachstum der Unternehmensgruppe beigetragen hat. Ihm gilt unser aller Dank“, so der Beiratsvorsitzende und die Gesellschafterfamilie.
Aufgrund seines Ausscheidens aus dem aktiven Dienst wird Dr. Bartsch auch sein Mandat als Präsident des BHB (Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e.V.) auf der nächsten Mitgliederversammlung im Dezember niederlegen. Zukünftig wird Christoph Wackerbauer als Vertriebsgeschäftsführer zusammen mit Dr. Marcus Opitz als kaufmännischer Geschäftsführer das Unternehmen leiten. „Die Unternehmensgruppe Brüder Schlau ist ein Familienunternehmen mit viel Potenzial. Ich freue mich zukünftig ein Teil der Mannschaft zu sein“, so Wackerbauer.
Die Unternehmensgruppe Brüder Schlau hat sich im Geschäftsjahr 2019 gut entwickelt. Nach Ablauf des dritten Quartals liegt der konsolidierte Umsatz der Gruppe mit 575 Mio. Euro um 9,1 Mio. Euro über dem Vorjahresniveau. Das mit dem Vorjahr vergleichbare Ergebnis vor Zinsen und Sondereffekten liegt bei 9,3 Mio. Euro. Diese erfreuliche Entwicklung zeigt sich sowohl im Großhandel Schlau als auch im Einzelhandel Hammer. „Wir gehen davon aus, dass dieser Trend auch bis zum Ende des Geschäftsjahres anhalten wird. Mit der bestehenden Finanzlage ist die Unternehmensgruppe auch für die Zukunft gut aufgestellt“, so die Geschäftsführung. - © Archiv Redaktion OBJEKT

« zurück