Branchen-News

24.09.2021 | Verband

ZDB: Umsätze 2021 deutlich unter Vorjahresniveau

»Der Umsatz im Bauhauptgewerbe betrug bis Juli 2021 ca. 50,4 Mrd. EUR und verfehlte damit das Vorjahresniveau um etwa 1 Mrd. EUR (ca. -2 Prozent). Dabei ist zu beachten, dass die Preise für Bauleistungen infolge der deutlichen Preiszuwächse beim Einkauf von Material um gut 4 Prozent gestiegen sind. Real liegen die Umsätze also um ca. 6 Prozent unter dem Vorjahresniveau«, kommentiert Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe (ZDB), die vorgelegten Zahlen des Statistischen Bundesamtes zur Baukonjunktur im Juli.
»Im Vergleich zum Vorjahresmonat liegen die Preise bei Kunststoffen im Bereich von +30 Prozent, bei Stahl bei +90 Prozent und bei Holzprodukten bei mehr als +120 Prozent über den Vorjahreswerten. Eine anhaltend hohe Nachfrage nach Rohstoffen in zahlreichen Branchen der Volkswirtschaft halte die Preise hoch«, so Pakleppa.

Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e.V.

Kronenstr. 55-58
10117 Berlin
T: +49 (0) 30 20314-0
F: +49 (0) 30 20314-420