HolzLand GmbH

Über 450 Holzfachmärkte gehören zur HolzLand-Gemeinschaft, der führenden Kooperation von Holzhändlern in ganz Europa. Seit mehr als 30 Jahren schließen sich der Kooperation sowohl Holzzentren für Profikunden als auch Holzmärkte für Privatkunden in unterschiedlichsten Größen an. Noch weitaus größer ist die Zahl an Händlern, die beide Kundengruppen bedienen. Dabei verliert kein Holzhändler seine rechtliche Selbstständigkeit, so dass die Betriebe beispielsweise auch nicht verpflichtet sind, das klassische HolzLand-Logo zu tragen. Die Partner haben die Möglichkeit, qualitativ hochwertige Produkte von namhaften Lieferanten zu günstigen Konditionen zu erhalten. Zudem führt HolzLand die Eigenmarke „HQ“ in den Produktbereichen Böden, Türen, Garten und Platten.

SCHWERPUNKTE:

Einkauf

Netzwerk

Ausstellung

IT

Marketing

Eigenmarke

KONTAKT:

Deutsche Straße 5
44339 Dortmund
T: +49 (0) 231 534640-0
F: +49 (0) 231 534640-99

Fachartikel

HolzLand: Eigenmarke mit deutlichem Plus(Seite 20 in Ausgabe 6-7/2019 )
HolzLand: Erfreulicher Jahresstart(Seite 16 in Ausgabe 5/2019 )
HolzLand: Jahresumsatz 2018 gesteigert(Seite 9 in Ausgabe 3/2019 )
HolzLand: Neues Signet schafft Zusammenhalt(Seite 20 in Ausgabe 9/2018 )
HolzLand: Neue Website ist online(Seite 7 in Ausgabe 9/2018 )
HolzLand: Rasante Veranstaltung(Seite 17-19 in Ausgabe 8/2018 )
HolzLand: Expo diesmal auf dem Nürburgring(Seite 14-15 in Ausgabe 5/2018 )
HolzLand zeigt Flagge für den Holzhandel(Seite 36-38 in Ausgabe 8/2015 )
HolzLand & MDH: Gemeinsame »Expo« in Hannover(Seite 22-23 in Ausgabe 6-7/2014 )
Holzboden von seiner schönsten Seite(Seite 61 in Ausgabe 12/2013 )
Gar nicht so klein, der Wicht!(Seite 52-53 in Ausgabe 12/2013 )

Tickermeldungen

HolzLand: Nicole Averesch folgt auf Andreas Ridder

17.05.2019

Ab 1. Juni 2019 wird Nicole Averesch neue Geschäftsführerin der HolzLand-Kooperation. Damit tritt sie die Nachfolge von Andreas Ridder an, der seit 1. Juni 2012 für die Kooperation tätig ist und das Unternehmen auf eigenen Wunsch und im besten Einvernehmen mit der HolzLand GmbH zum 31. Juli 2019 verlassen wird. Bei der HolzLand GmbH forcierte er von Beginn an die Zukunftsorientierung des Unternehmens, baute zusammen mit seinem Team die Digitalisierungsprozesse weiter aus und stellte die Organisationsstruktur um, sodass eine zukunftsgerichtete Weiterentwicklung des Unternehmens im In- und Ausland gewährleistet ist.
Nicole Averesch wurde bereits zum 1. Februar 2019 zur stellvertretenden Geschäftsführerin durch den HolzLand-Aufsichtsrat einberufen. - © HolzLand

HolzLand-Eigenmarke mit deutlichem Plus

24.04.2019

Mit einem Umsatzplus von 30,71 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist die HolzLand-Eigenmarke „HQ-WohnWelt“ über alle Warenbereiche hinweg in ein überaus dynamisches Geschäftsjahr 2019 gestartet und verzeichnete das erfolgreichste erste Quartal seit dem Launch der Marke in 1989. Besonders hervorgestochen sind hierbei die Bereiche „HQ-GartenWelt“ sowie die „HQ-TürenWelt“ mit je einem Umsatzplus per Ende März 2019 von 92,5 sowie 56,4 Prozent.
Neben den drei Bereichen „HQ-BodenWelt“, „HQ-GartenWelt“ und „HQ-TürenWelt“ können HolzLand-Gesellschafter seit Mitte letzten Jahres auch den Bereich der Individualmöbel unter der Marke „HQ-MöbelWelt“ abdecken.

HolzLand: Nicole Averesch ergänzt Geschäftsführung

24.04.2019

Nicole Averesch wird stellvertretende Geschäftsführerin der HolzLand GmbH. Sie war bislang bereits Mitglied des HolzLand-Managements und bestimmte in ihren Funktionen als Prokuristin, kaufmännische Bereichsleitung und Personalverantwortliche die positive Entwicklung der in Dortmund ansässigen Holzhandelskooperation in den letzten Jahren maßgeblich mit. Nach Beendigung ihres Betriebswirtschaftsstudiums arbeitete die Diplombetriebswirtin mehrere Jahre bei einem international tätigen Landmaschinenkonzern im Beteiligungscontrolling – unter anderem in Italien und in den USA. Sie war maßgeblich am Aufbau zweier Joint-Ventures beteiligt und wechselte 2010 zu einem führenden Holzimport- und Holzbearbeitungsunternehmen, bei dem sie hauptverantwortlich war für die Unternehmensbereiche Controlling und Personal, ehe sie 2012 bei der HolzLand GmbH startete.
Nicole Averesch wurde durch den HolzLand-Aufsichtsrat zur stellvertretenden Geschäftsführerin der in Dortmund ansässigen Holzhandelskooperation berufen. - © HolzLand

HolzLand: Erfreulicher Jahresstart

15.04.2019

Mit einem bereinigten Umsatzwachstum von 6,1Prozent gegenüber dem Vorjahr verbuchte die HolzLand-Kooperation einen erfreulichen Start in das Jahr 2019. Standen in 2018 besonders die positiven Entwicklungen im europäischen Ausland im Fokus, so kann die HolzLand GmbH im ersten Quartal 2019 eine sehr gute Entwicklung im deutschen Markt verbuchen: Mit einem Plus von 7,17 Prozent entwickelte sich der deutsche Markt über alle Warengruppen hinweg mehr als zufriedenstellend. Die Umsätze im europäischen Ausland verzeichnen ein bereinigtes Plus von 2,52 Prozent. Was die Warengruppen anbelangt, so liefen diese über alle Bereiche hinweg äußerst erfolgreich. Ganz besonders hervorgestochen ist die Entwicklung im Bereich Massivholz/Hobelware mit einem bereinigten Plus von 14,62 Prozent. An zweiter Stelle mit einem Umsatzwachstum von 12,03 Prozent gegenüber dem Vorjahr ist der Bereich Baustoffe zu nennen sowie an dritter Position das Händlergeschäft (+11,66 Prozent). Ebenso erfreulich haben sich die Segmente Zubehör/SB-DIY und Garten entwickelt (+ 8,19 Prozent sowie + 6,36 Prozent).

HolzLand: Jahresumsatz von 835 Mio. Euro in 2018 erreicht

04.02.2019

HolzLand erreichte 2018 ein zentralreguliertes Netto-Einkaufsvolumen von 835 Mio. Euro. Damit verbucht die Einkaufsgemeinschaft ein bereinigtes Umsatzplus von 3,53 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Besonders zufrieden ist man mit dem internationalen Geschäft. Hier konnte ein positives Ergebnis erzielt werden: Mit einem bereinigten Plus von 6,12 Prozent hat sich der europäische Markt mehr als zufriedenstellend entwickelt. Der Bereich Massivholz/Hobelware entwickelte sich in 2018 mit einem bereinigten Plus von 9,72 Prozent äußerst dynamisch. Bei den Holzwerkstoffen konnte HolzLand ein bereinigtes Plus von 2,31 Prozent verzeichnen. Auch die neue Warengruppe Baustoffe ( + 1,77 Prozent) ist auf einem positiven Weg und hat sich somit gut in das Sortimentsgefüge eingebracht.

HolzLand: Röller übernimmt...

04.02.2019

Stefan Röller, der seit Mai 2007 bei HolzLand tätig ist, übernimmt ab 1. März 2019 die Bereichsleitung Mitgliederbetreuung, mit dem Fokus auf die nationalen und internationalen Entwicklungen von HolzLand. Röller, der mit den Strukturen, Zielgruppen und Märkten vertraut ist, hat in den letzten Jahren die Marktpräsenz in Österreich und der Schweiz vorangetrieben.
Michael Sommer, der den Bereich bisher inne hatte, wird das Unternehmen zum 28. Februar 2019 verlassen. - © HolzLand

HolzLand: Plus 2,97 Prozent gegenüber Vorjahr

12.10.2018

Mit einem bereinigten Plus von 2,97 Prozent gegenüber dem Vorjahr konnte die HolzLand-Kooperation die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres abschließen. Der Wachstumskurs setzt sich aus einem Zuwachs im deutschen Markt von 2,17 Prozent sowie aus einem Plus im ausländischen Markt von 6,14 Prozent zusammen. "Mit einem ZR-Netto-Einkaufsvolumen von rund 644 Mio. Euro haben wir per Ende September 2018 ein äußerst gutes Ergebnis erzielt. Insbesondere die Märkte in Österreich (+ 8,02 Prozent) und in der Schweiz (+ 4,37 Prozent) haben zu den erfreulichen Umsatzergebnissen geführt", kommentiert HolzLand-Geschäftsführer Andreas Ridder die Zahlen. In den einzelnen Warengruppen war der Bereich Massivholz/Hobelware stärkster Treiber mit einem bereinigten Plus von 7,26 Prozent. Ebenso erfreulich ist die Entwicklung im Sortiment Zubehör/SB-DIY (+ 6,17 Prozent) sowie Holzwerkstoffe (+ 2,41 Prozent).

HolzLand: Umsatzsteigerung im zweiten Quartal

18.07.2018

Nach einem soliden Start im ersten Quartal 2018 mit einem Umsatzwachstum von 1,26 Prozent, verbucht die HolzLand-Kooperation im zweiten Quartal des Geschäftsjahres ein Plus von 2,89 Prozent (11,9 Mio. Euro) gegenüber dem Vorjahr. Der Umsatz im deutschen Markt konnte sich auf 2,07 Prozent erhöhen. Die europäischen Geschäfte entwickelten sich mit 6,16 Prozent ebenfalls äußerst erfreulich. Besonders die Märkte in der Tschechischen Republik, Slowenien und Italien performten überdurchschnittlich.
Betrachtet man die einzelnen Warenbereiche, so ist die Entwicklung in den Bereichen Massivholz/Hobelware (+7,28 Prozent) und Bauelemente (+4,57 Prozent) besonders hervorzuheben.

HolzLand-Expo - Rasante Veranstaltung

26.06.2018

Die Holzhandelskooperation HolzLand ist in den letzten Jahren recht sportlich unterwegs – das betrifft nicht nur die Entwicklung der Zahlen, sondern vor allem auch die...

« zurück